Bitte scrollen Sie nach unten
Login


Passwort vergessen?     Login schliessen
24.11.
2023

Herzliche Einladung

Bona-Adventsmarkt

Heuer erwartet uns ein Adventsmarkt der besonderen Art. Aufgrund der beengten räumlichen Verhältnisse im Schulhof, weichen wir auf den schönen Kirchplatz vor der Basilika aus. Neben verschiedenen Waren und Leckereien werden auch einzelnen Aufführungen in der Basilika stattfinden.› mehr


Da auch wir nur Gäste auf dem Kirchplatz sind, bitten wir Sie/euch auch aus Gründen des Umweltschutzes um Folgendes:
Bitte bringt Geschirr (v.a. Tassen) selbst mit! Zieht euch warm an und denkt daran, dass in die Basilika keine Getränke oder Speisen mitgenommen werden dürfen!

Alle Einnahmen aus diesem Markt kommen wie immer sozialen Zwecken zugute.

Wir freuen uns aus Sie/euch!

› Details ausblenden
15.11.
2023

P-Seminar Deutsch

StartUp Teens

Wie gründet man ein Unternehmen? Was ist ein Startup? Diese Fragen wurden den Schülerinnen und Schülern des P-Seminars Deutsch beantwortet. Nach einem anschaulichen Vortrag von Profis und Einblicken in Vorgehensweise von Gründern aus der Region (Brau Madl und Alamos), konnten wir uns selbst an Problemlösungen versuchen. In einem abschließenden Pitch wurden a la „Höhle der Löwen“ die eigenen Ideen präsentiert. Mal schauen, ob wir von der ein oder anderen Geschäftsidee nochmal etwas hören. Wir sind gespannt… › mehr

Weitere Informationen über die Organisation und Veranstaltungsreihe, finden Sie hier: Startup-Teens
OnePager Dillingen

Poster Dillingen

› Details ausblenden
09.11.
2023

1200 Schüler setzen ein Zeichen in Dillingen

Marsch für den Frieden

Anlässlich der aktuellen weltpolitischen und gesellschaftlichen Entwicklungen bzw. Krisen organisierten die vier Bonaventura-Schulen einen Marsch durch die Innenstadt von Dillingen. Damit sollen die Schüler, aber auch die Öffentlichkeit in Dillingen auf diese bedenklichen Vorgänge aufmerksam gemacht werden.
› mehr


Der 9. November gilt nicht ohne Grund als Schicksalstag der Deutschen: Seit 1848 haben an diesem Tag immer wieder Ereignisse stattgefunden, die die Demokratie gefördert oder auch stark gefährdet haben – das Scheitern der Märzrevolution 1848, gefolgt von der Novemberrevolution 1918 und dem Ringen um die erste deutsche Demokratie, Ausrufung der Republik durch Philipp Scheidemann und Gefährdung der jungen Weimarer Demokratie durch den Hitler-Putsch 1923 in Bayern. An diesem Tag brennen im Jahr 1938 Synagogen, Juden werden misshandelt und ermordet. Das Novemberpogrom wird als dunkler Auftakt für den Völkermord an den Juden in die Geschichte eingehen. 51 Jahre später wird an diesem Tag im November die Berliner Mauer fallen.

Solch ein geschichtsträchtiger Tag führt eindrücklich vor Augen, dass eine Demokratie kein Selbstläufer ist, sondern immer wieder in entscheidenden Momenten verteidigt werden muss. Daher wurden die Schüler im Rahmen des Unterrichts thematisch auf diese Veranstaltung vorbereitet. Die Wahl dieses geschichtsträchtigen Datums prägte auch die Projektarbeit zu dieser Aktion: Mit viel Kreativität und dem nötigen Hintergundwissen wurden Plakate gestaltet und Forderungen formuliert.

“Gott liebt dich”; “Peace now” oder auch “Lebt in Frieden – nicht in Kriegen”: Mit den erarbeiteten Plakaten in den Händen schlossen sich an diesem Vormittag alle Bonaventura-Schulen zu einem Friedensmarsch zusammen. Der Zug ging von der Konvikstraße über die Bischof-Stimpfle-Straße, entlang der gesamten Königstraße, in die Kapuzinerstraße und wieder zurück in die Konviktstraße zum Basilikaplatz. Der gesamte Bona-Campus setzt mit diesem Marsch ein bewusstes Zeichen für den Frieden, für Menschenrechte, Freiheit und Demokratie und gegen Krieg, Terrorismus und Antisemitismus. Dabei wurden sie nicht nur von ihren Lehrern sowie den Schulleitungen aller Bona-Schulen begleitet, auch Pfarrer Msgr. Harald Heinrich, Kaplan Manuel Reichart sowie Oberbürgermeister Frank Kunz und der Landrat Markus Müller unterstützen die Schülerinnen und Schüler.

Ab 11:15 Uhr versammelten sich die Schüler in der Konviktstraße, um die Öffentlichkeit zu mehr Mitmenschlichkeit, gegenseitiger Achtung, damit zur Wahrung eines friedlichen Miteinanders sowie zur Stärkung der Demokratie und ihrer Grundprinzipien aufzurufen.
Der Friedensmarsch wurde gemeinsam auf dem Basilikaplatz mit einem Vaterunser und einem Friedensgebet beendet. Als die Glocken der Basilika erklangen und es ganz still geworden ist, standen über 1200 Schüler gemeinsam Seite an Seite für ihre Werte und eine bessere und vor allem friedliche Zukunft ein.

An dieser Stelle sei auch der Polizei für ihren Schutz und ihre Begleitung herzlich gedankt.

Diesen wichtigen Bona-Moment hat dankenswerterweise wieder Neo Wulz für uns mit der Kamera eingefangen.

› Details ausblenden
27.10.
2023

Politik u. Gesellschaft

Projekttag „Ehrenamt“ mit Exkursion zur Dillinger Tafel

Am Donnerstag fand an unserer Schule ein besonderer Projekttag für die 8. Klassen des Sozialwissenschaftlichen Zweiges statt, in welchem sich die Schülerinnen und Schüler mit dem Thema „Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement“ beschäftigten. Hierbei wurden die Schüler dazu ermutigt, über den Tellerrand hinauszublicken und sich aktiv für die Gesellschaft einzusetzen. › mehr

Ihnen wurde während des Projekttages bewusst, dass ehrenamtliche Arbeit eine entscheidende Rolle in unserer Gesellschaft spielt. Sie ist nicht nur wichtig für diejenigen, die Unterstützung erhalten, sondern auch für diejenigen, die sich ehrenamtlich engagieren.

Dabei wurde in der Projektphase gute Gründe für das Ehrenamt auf Plakaten erarbeitet und im Anschluss bot sich die Gelegenheit eine regionale Organisation näher kennenzulernen – die Dillinger Tafel. In den Räumen der Tafel im Caritas Gebäude gab Hr. Kleebauer Einblick in seine ehrenamtliche Tätigkeit und berichtete über die Geschichte, die konkrete Arbeit bei der Lebensmittelausgabe und -beschaffung. Die derzeitigen Herausforderungen der Tafel – erhöhte Nachfrage bei geringerem Spendenvolumen des Lebensmittelhandels – führt bei den Schülerinnen und Schüler im Anschluss des Besuchs zur Überlegung, eine Lebensmittelspendenaktion am Bona zu starten. Diese soll in Zusammenarbeit mit der SMV in Kürze umgesetzt werden.

› Details ausblenden
26.10.
2023

5. Klassen

Mit dem iPAd-Führerschein ins Schuljahr starten!

Unsere iPad-Klassen haben intensive Projekttage hinter sich: In Kleingruppen unter der Anleitung von Frau Hatzenbühler und Herrn Jakl lernten die Schüler spielerisch die wichtigsten Anwendungen und Grundlagen im Umgang mit dem iPad.

› mehr

Digitale Schulbücher nutzen, die wichtigsten Apps (Teams, OneDrive und unseren Schulmanager) erkunden, Dokumente ordnen und speichern und vieles mehr stand auf der To-Do-Liste. Natürlich wurden auch verbindliche Verhaltensregeln mit den beiden 5. Klassen erarbeitet, damit man sich auch im digitalen Raum respektvoll bewegt. Damit steht dem sinnvollen Einsatz des iPads in diesem Schuljahr nichts mehr im Weg!

› Details ausblenden
25.10.
2023

Kinobesuch

Cine en español

Heute hatten wir ein kleinen Spanisch-Tag am Bona.
Die Fachschaft Spanisch ging mit unseren Klassen 8-11 ins Dillinger Kino, ganz nach dem Motto:
Cine en español… “El Olivo”.

› mehr

25.10.
2023

Probenwoche im Humboldt-Institut

Viele Grüße von unseren Ensembles

„Die Proben machen Spaß, das Essen ist super und es ist insgesamt eine bereichernde Erfahrung“,so Timo Eglhofer, Q12 über das Angebot der Ensembleleiter, mit BonaVoce, BonArco und BonaVento, den großen Ensembles unseres Bona eine Woche lang neues Repertoire für die kommenden Konzerte zu erarbeiten. Letztendlich geht es aber auch um die Gemeinschaft, denn ein guter Klang entsteht nur durch einen guten Zusammenhalt.› mehr


„Mir gefällt es sehr gut, wir haben zwar viele Proben, aber es ist wirklich toll“, so Elin Dükkanci aus der 9a.
„Es wächst und gedeiht und dank der intensiven Proben können wir an das anknüpfen, was wir im letzten Jahr nach langer Corona-Pause wieder aufgebaut haben“, so sind sich die Ensembleleiter einig.
Bis Freitag noch sind wir im Humboldt-Institut in Bad Schussenried, um Sie und euch danach wieder mit hochwertigen Konzerten zu verwöhnen.
Zunächst haben wir am Donnerstagabend ein Try-out-Konzert, in dem wir uns gegenseitig die Ergebnisse präsentieren.

› Details ausblenden
20.10.
2023

Viele Stimmen. Ein Europa.

St.-Bonaventura-Gymnasium lädt zum ErasmusPlus-Konzert ein

Die Welt gerät dieser Tage immer mehr aus den Fugen – die jüngsten erschütternden Bilder aus Israel, der Ukraine-Krieg und weitere Konflikte verdeutlichen eindrücklich, dass ein Leben in Einheit und Freiheit keine Selbstverständlichkeit ist. Umso wichtiger ist es, sich für die europäische Völkerverständigung im Rahmen des ErasmusPlus-Projektes einzusetzen. › mehr


Jannika Hölzle, Erasmus-Teilnehmerin, griff dies auch in ihrer Eröffnungsrede berührend auf, denn „auch Jugendliche wollen in Frieden leben. Durch die Musik setzen wir uns dafür ein“.

Als akkreditierte Erasmus-Schule pflegt das Bonaventura-Gymnasium engen Kontakt zu seinen Partner-Schulen in Elbing/Polen sowie Lucca/Italien. Das ErasmusPlus-Projekt bringt Jugendliche durch die Musik landesübergreifend zusammen. Eine Woche lang waren nun insgesamt 23 Schüler und ihre Lehrer zu Gast in Dillingen und sind von Oberbürgermeister Frank Kunz am vergangenen Dienstag im Rathaus begrüßt worden. In vielen unterschiedlichen Workshops ist dabei ein Konzert der besonderen Art gemeinschaftlich erarbeitet worden: Unter dem Motto „Many Voices. One Europe“ präsentierte die internationale Schülerschaft Folkloretänze und die Vielfalt der europäischen Kultur anhand landestypischer Stücke. Das Programm war bunt gemischt: Ob der polnische Nationaltanz „Polonaise“, die italienische „Tarantella“ oder das alpenländische Stück „Dra he ho“, jedes Land war vertreten. „Manche Stücke“, meinte Marco-Antonio Lokar, sind „recht schwungvoll, wie wir auch!“ Das spiegelt auch die herzliche und ausgelassene Stimmung an diesem Abend wider. Spätestens beim Volkstanz Siebenschritt konnten sich auch die Ehrengäste nicht mehr auf den Stühlen halten: Frank Kunz (OB), Franz Haider und Andrea Linder (Schulleitung) stimmten freudig ein und schwangen das Tanzbein auf der Bühne. Absoluter musikalischer Höhepunkt war eine moderne Interpretation (Peter Schindler) der Europäischen Hymne „Ode to Joy“ durch alle Projektteilnehmer. Glückliche Gesichter stimmten unisono für Freiheit, Frieden und Solidarität ein. So lebte an diesem Abend die europäische Idee sprichwörtlich im Festsaal des Dillinger Schlosses auf – halten wir an ihr fest.

› Details ausblenden
20.10.
2023

Tutoren betreuen unsere 5. Klassen

Spielenachmittag zum Kennenlernen

Am Freitag-Nachmittag, den 20.10.23, veranstalteten die Tutoren der 10. Jahrgangsstufe einen Spielenachmittag mit den 5. Jahrgangsstufen, um sich gegenseitig noch besser kennenzulernen und gemeinsam Spaß zu haben. Es war eine gelungene Veranstaltung und die Tutoren bewiesen ihre Initiative und Kreativität. So konnten sie selbst einmal in die Rolle der Lehrkraft schlüpfen.
› mehr

17.10.
2023

Austausch mit Erasmus+

Aurelia und Charlotte in Bella Italia

Aurelia Richter berichtet von ihrer
Erasmus-Erfahrung in Italien/Lucca im Zuge unseres ErasmusPlus-Programms. Charlotte Kaufmann hat sie ebenfalls begleitet. 🇪🇺
› mehr

Aurelia: Für mich waren die letzten zwei Wochen sehr
interessant und voller neuer Erkenntnisse. Schon
alleine das Schulleben und deren Schwerpunkte (vor
allem im Thema Musik) unterscheiden sich zum Teil
stark zu den von unserer Schule. Außerdem wurden wir
sehr freundlich und offen von den Mitschüler und
Gastfamilien aufgenommen.

Am Samstag hatten wir einen Projekt Tag, namens
Mafalda Tour, wo sich einige Schulen aus Lucca
getroffen haben und gemeinsam die Stadt erkundet
haben und das ganze mit lustigen Gesangseinlagen.

Die Stadt an sich und die umliegenden, wie zum
Beispiel Florenz oder auch Pisa waren sehr
beeindruckend und sehenswert. So konnten wir viele
bekannte Sehenswürdigkeiten sehen wie Uffizi
(Museum in Florenz) oder der schiefe Turm von Pisa.

Allgemein würde ich sagen der Austausch war sehr
erfolgreich und ich würde es jedem, der die
Möglichkeit hat es zu machen empfehlen!

› Details ausblenden
16.10.
2023

8. Bona-Inklusionslauf

Strahlende Gesichter und viele persönliche Erfolge

Es wurde sportlich in Dillingen! Denn am 15. Oktober fand zum achten Mal der Bona-Inklusionslauf statt, der vom St.-Bonaventura-Gymnasium in Kooperation mit dem TV Dillingen als Veranstalter und der Stadt Dillingen auf die Beine gestellt worden ist. › mehr


Initiiert wurde der Lauf vor zehn Jahren im Rahmen eines P-Seminars des St.-Bonaventura-Gymnasiums. Die Schüler hatten es sich zum Ziel gesetzt, dass Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam in Dillingen laufen; ganz im Sinne gelebter Inklusion – inmitten der „Stadt der Caritas“.

Die Organisatoren, Viktoria Hatzenbühler vom St.-Bonaventura-Gymnasium, TV-Mitglied Juri Hatzenbühler und Oberbürgermeister Frank Kunz freuten sich darauf, nach dem Erfolg der vergangenen Jahre auch heuer wieder zahlreiche Läufer und Zuschauer begrüßen zu können. Tatkräftig unterstützt werden die Veranstalter vom TV Dillingen, Abteilung Ju-Jutsu.

Der Startschuss fiel um 13.30 Uhr: Sportler mit und ohne Handicap bewiesen dabei echten Kampfgeist! Strahlende Gesichter verrieten, wie stolz alle auf ihre ganz individuelle Leistung (400m bis zu 10 Kilometer) waren. Die ersten 600 Teilnehmer erhielten für ihre Teilnahme ein hochwertiges Funktionstrikot (solange der Vorrat in der vorhandenen Größe reichte) und jeder Läufer wurde für seinen Erfolg mit einer Medaille belohnt. Schulleiter Franz Haider freute sich sehr, dass es auch dieses Jahr wieder so viele Anmeldungen gegeben hat.
Oberbürgermeister Kunz betonte: „Das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung ist in Dillingen in vielen Bereichen gelebter Alltag. Als Stadt sind wir stolz darauf, dass dies auch bei einem sportlichen Ereignis wie diesem zum Ausdruck kommt.“

Ihren Dank sprechen die Organisatoren sowohl allen ehrenamtlichen Helfern aus, die an der Strecke und hinter den Kulissen mitwirkten und dieses Event erst möglich machten als auch allen Sponsoren. Einen wichtigen Beitrag leisteten die Hauptsponsoren, wie die Stadt Dillingen, VR-Bank Donau Mindel eG und Lions Club. Auch in diesem Jahr hat Lions Club die Veranstaltung sowohl finanziell als auch personell in Form von Streckenposten unterstützt. Die Vertreter der Jungen Union boten den 5km- und 10km-Läufern Trinken auf der Strecke an. Finanziell ist der Lauf noch von Gesundheitsregion Plus (Landkreis Dillingen a. d. Donau), Special Olympics Bayern e. V. und Sport Kraus GmbH unterstützt worden.

Der Bona-Inklusionslauf zeigt eindrücklich auf, wie wichtig es ist, jedem Menschen wertschätzend zu begegnen und ihn anzufeuern: So kann man über sich hinauswachsen und erreicht Ziele, die man sich vielleicht nicht ohne Weiteres zugetraut hätte. Man darf sich jetzt bereits auf den Bona-Inklusionslauf im nächsten Jahr freuen, wenn es wieder heißt: Jeder Läufer ist ein Sieger!

Bewegende Momente hat dieses Jahr für uns wieder Neo Wulz mit seiner Kamera eingefangen.

› Details ausblenden
13.10.
2023

Autorenlesung

Spiegel-Bestsellerautor Tim Pröse zu Gast

Mit einer Hommage an Sophie Scholl schaffte es der Autor Tim Pröse unseren SchülerInnen der 8. Klassen nicht nur ein Gefühl für die damalige Situation und Umstände zu vermitteln, sondern stellte immer wieder einen Bezug zu heute her und holte das Publikum in seiner Lebenswelt ab.
Dem Autor gelang durch seine authentische Art und die lebendige Darstellung ein sehr kurzweiliger Vortrag, dessen Abschluss die Antworten auf Schülerfragen bildete.

› mehr

11.10.
2023

Zeitzeugengespräch

Ereignisse des Deutschen Herbsts 77

Für die Schülerinnen und Schüler der 10. und 11. Klassen des Gymnasiums und der 12. Klassen der FOS fand diese Woche ein Zeitzeugengespräch statt. › mehr


Hier schilderte Frau Rosaviola Frohneberg von der bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit die Ereignisse des Deutschen Herbsts 77, und dabei insbesondere die Entführung der Lufthansamaschine „Landshut“. Dabei erzählte Aribert Martin als ehemaliges Mitglied der GSG 9 von seinen ganz persönlichen Erfahrungen, die er bei der Befreiung der Maschine gemacht hat. Anschließend hatten alle Anwesenden noch die Möglichkeit, Fragen an Herrn Aribert Martin zu stellen.
Nicht nur seine persönlichen Schilderungen, sondern auch seine offenen Antworten auf alle Fragen haben bei den Schülerinnen und Schülern einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

› Details ausblenden
10.10.
2023

Exkursion

Erfahrungsbericht von der Englandfahrt

Am Samstag, den 30.09.2023, um 17.00 Uhr ging es für uns von Dillingen aus mit dem Bus zum Fährhafen nach Calais. Nach einer spannenden, wenn auch etwas schaukeligen Fährfahrt mit englischem Frühstück konnten wir in Dover wieder in den Bus steigen. Bei unserem ersten Besichtigungspunkt in Windsor Castle, hatten wir ein bisschen Zeit, um Souvenirs zu kaufen und uns die Stadt ein bisschen genauer anzuschauen. Dann ging es auch schon weiter nach Stonehenge, der zweiten Attraktion an diesem Tag. › mehr


Dort fuhren wir mit einem Shuttlebus zu den Steinkreisen, und spazierten einmal rundherum. Gegen Abend erreichten wir Torquay, unser Ziel, wo wir am Busbahnhof unsere Gastfamilien kennenlernten. Die freundlichen Engländer nahmen uns gut auf, und versorgten uns mit mal mehr, mal weniger typisch englischem Essen.

Am nächsten Tag übten wir zunächst mit den netten Lehrern am Sprachcollege in Torquay 2 Stunden intensiv Englisch; dann fuhren wir weiter nach Plymouth, wo wir das Mayflower Museum besichtigten. Die Englischlehrer erzählten uns dort viel über die Mayflower, und die Menschen, die damals von England nach Amerika segelten, aber auch über die Entdeckungsreisen von Captain Cook und die Kaperfahrten von Francis Drake. Wir besuchten sogar den Ort, wo Drake Kegel spielte, als die Spanische Armada anrückte, um England zu erobern. Zum Kegeln war aber das Wetter zu schlecht.

Am dritten Tag hatten wir wieder Sprachunterricht am College und besichtigten dann Exeter, dessen römisches und normannisches Erben uns durch eine spannende und interessante Stadtführung gezeigt wurde. Danach hatten wir noch ein bisschen Zeit, die Stadt selbst in kleinen Gruppen zu erkunden und uns Souvenirs zu kaufen.

Am vierten Tag waren wir in der Natur unterwegs. Wir besichtigten das Eden Project mit seinen über 10.000 Pflanzenarten und St. Michael’s Mount, eine Insel mit einem Schloss darauf, welche nur bei Ebbe durch einen Weg aus Steinplatten zugänglich ist.

Der fünfte Tag beinhaltete Dartmoor und Tintagel Castle. Im Dartmoor National Park bekamen wir Schafe und Ponys in einer nebeligen Umgebung zu Gesicht. Bei Tintagel Castle riss der Himmel auf und wir konnten zwischen den Ruinen von einem Felsen aus weit auf das Meer blicken und die wundervolle Aussicht genießen, während Herr Eisenhoffer uns über die Bedeutung des Schlosses für die Artuslegende berichtete.

Der sechste und letzte Tag wurde mit London noch einmal kräftig ausgekostet. Zunächst fuhren wir in Richtung der Tower Bridge und konnten, als wir sie zu Fuß überquerten sogar sehen, wie sie sich öffnete. Hier erwies sich Frau Reiser als hervorragender Tourguide, und erklärte uns jede bekannte Sehenswürdigkeit, an der wir vorbeikamen, während Frau Samson mit ihrem auffälligen Regenschirm verhinderte, dass wir verloren gingen. Nach unserer aufregenden Fahrt auf dem London Eye, war es schon spät, sodass sich die Lehrer dazu entschlossen, zum Bus zurückzukehren. Als wir im Wassertaxi saßen, begannen viele Sehenswürdigkeiten zu leuchten, und verliehen der Stadt ein majestätisches Aussehen.

Zum krönenden Abschluss durften wir einem hörbar erkälteten Herrn Eisenhoffer dabei zuhören, wie er die Sprechanlage des Wassertaxis benutzen durfte, um unsere Haltestelle anzusagen, weil die Besatzung das Wort “Bonaventura” nicht aussprechen konnte.

Dann ging es wieder nach Hause.

Am Samstag, den 07.10.2023 erreichten wir Dillingen erschöpft, aber glücklich um ca. 14.30 Uhr. Wir freuen uns auf Frau Stetingers Bilder, die für die Website viele gelungene Gruppenbilder in Szene gesetzt hat!

Die Englandfahrt war eine tolle Erfahrung und ein voller Erfolg

Danke an unsere geduldigen Begleiter und an alle, die uns das ermöglicht haben!

› Details ausblenden
09.10.
2023

Erasmus+

Treffen in Dillingen

Bald ist es soweit: Dann treffen sich Schülerinnen und Schüler aus Lucca/Italien, Helbing/Polen und Dillingen am St.-Bonaventura-Gymnasium, um eine weitere Projektwoche mit Musik zusammen zu erleben. Wir freuen uns schon auf unsere Gäste und eine Zeit voller Musik.

06.10.
2023

Bona-Inklusionslauf

Jeder Läufer ist ein Sieger!

Am 15. Oktober findet er wieder statt: unser Bona-Inkusionslauf! Alle wichtigen Infos findet ihr auf der Homepage des Inklusionslaufes. Anmeldung läuft ab jetzt – lauft mit uns für den guten Zweck mit!

03.10.
2023

Politik und Gesellschaft

DEINE STIMME ZÄHLT!

Im Vorfeld der bayerischen Landtagswahl nahm das Bona am bundesweiten Projekt „Juniorwahl“ teil, in welchem die Landtagswahl an der Schule nachgestellt wird und die Schülerinnen und Schüler ab der 10. Jahrgangsstufe erfahren, was es eigentlich heißt zu wählen und wie die Landtagswahl funktioniert.› mehr

Im Unterricht im Vorfeld wurde besprochen, wie die Wahl abläuft und somit mussten die Jugendlichen auf dem Stimmzettel nur noch ihre Kreuzchen in der Wahlkabine setzen – natürlich geheim wie bei der echten Wahl an diesem Sonntag auch – und dann die Stimmzettel in die Wahlurne werfen.

Ziel des Projekts ist es, Jugendlichen mehr politisches Wissen über unsere Demokratie erfahrbar zu machen, ihre Meinungsbildung zu fördern und sie demokratische Teilhabe aktiv erleben zu lassen.

Das Ergebnis der Juniorwahl wird nach dem Ergebnis der Landtagswahl kommende Woche veröffentlicht und kann auch auf Juniorwahl.de abgerufen werden.

› Details ausblenden
02.10.
2023

Abiturfahrt

Unsere Abiturienten in Barcelona

In der zweiten Schulwoche war es endlich so weit! Unser P-Seminar Spanisch hat gemeinsam mit Frau Negrillo viel Arbeit und Mühe in die Planung und Organisation einer unvergesslichen Woche im wunderschönen Barcelona gesteckt. Deshalb hieß es für 44 Schüler und 3 Lehrer: Wir fliegen nach Spanien!› mehr

Viele Highlights standen auf dem Programm: Stadtralley, Parc de Ciutadella, Barrio Gótico: ayuntamiento (Rathaus) y Catedral de Barcelona, Poble Espanyol / MNAC (Museo Nacional de Arte de Cataluña), Sagrada Familia, Paseo de Gracia (Casa Milà (La Pedrera) und Casa Batllò (von außen) – La Rambla/Altstadt – Mercado de la Boquería, Picknick am Strand, Bootsfahrt, Moco Museum / Cosmo Caixa, gemeinsames Essen (Meeresfrüchte-Tapas und die leckerste Paella!) uvm. Nachdem der ein oder andere nun sicher ist, in Barcelona studieren zu wollen, kann man sich ganz und gar auf das Abitur vorbereiten – mit diesen wunderbaren Erinnerungen fällt es umso leichter!

› Details ausblenden
17.09.
2023

Spende

1400 Euro gehen an Elisa

Was macht ein Abiturjahrgang des Bona mit einem Plus in der Abiturkasse? Genau! Spenden und Gutes tun. Am Mittwoch (06.09.23) hat der letztjährige Abiturjahrgang insgesamt 1.400€ an die Stiftung “Elisa” übergeben. › mehr

Elina und Ramona besuchten stellvertretend für alle Abiturienten spontan Simone Haftel von Elisa und übergaben ihr die Spende. Elisa ist ein Verein zur Familiennachsorge und begleitet Familien, wenn es um die Organisation, die Begleitung und Versorgung schwerst-, chronisch- und krebskranker Kinder geht. Bereits in der 8ten Klasse hat die B-Klasse dorthin gespendet.
Wir freuen uns sehr über diese berührende Geste und vor allem für die Familien, denen die Hilfe zugutekommt – da lebt der Bona-Geist auch weiterhin im Herzen ehemaliger Schüler weiter!

› Details ausblenden
15.09.
2023

Anfangsgottesdienst

“Mit dem Herzen zu hören”

Heute feierte das ganze Bona zusammen einen Gottesdienst zum Schuljahresbeginn. Kaplan Manuel Reichart ermunterte die Schülerinnen und Schüler in seiner Predigt dazu, der Welt mit dem Herzen und den Sinnen zu begegnen. › mehr

Gerade im diesjährigen Ulrichsjahr spielt das Hören/Zuhören eine große Rolle. So könne man sein Motto “Hört auf die Stimme des Herrn” auch wunderbar zu einem Vorsatz für ein ehrliches und offenes Miteinander an der Schule machen. Dazu stimmten die Schüler passend an:

„Herr, gib uns Mut zum Hören,
auf das, was du uns sagst.
Wir danken dir,
dass du es mit uns wagst.“ (GL 448)

Ein weiterer besonderer Moment war die traditionelle Übergabe des Tau-Kreuzes an unsere neuen 5. Klässler, ihre neuen Tutoren stellten sich vor und versicherten den neuen Bona-Schülern, dass sie immer ein offenes Ohr für sie hätten. Mit einem Segen gestärkt, können wir nun im neuen Schuljahr durchstarten – wir freuen uns darauf!

› Details ausblenden
06.09.
2023

Erasmus+

Clara ist für 3 Monate in Irland

Clara Schön hat sich im vergangenen Schuljahr dazu entschieden, im Rahmen des Erasmus- Mobilitätsprogramms, für das unser St.- Bonaventura-Gymnasium akkreditiert ist, eine Langzeit- Mobilität nach Irland durchzuführen. Seit ein paar Tagen ist sie nun dort und besucht seit vergangenen Montag den Unterricht der irischen Partnerschule Scoil Pól in Kilfiane.› mehr


Die Gastfamilie ist mit dem Erasmus-Programm vertraut und hat Clara herzlich aufgenommen. Eine völlig neue Erfahrung ist, dass die Schule Schuluniformen vorschreibt. Aber sieht sie nicht schick aus? Wir wünschen Clara eine schöne und erfüllte Zeit, sie wird uns regelmäßig berichten, was sie in Irland an ihrer Partner-Schule und mit ihren neuen Freunden erlebt.
Alle Informationen zu unserem Erasmus Angebot sind auf der Homepage unter dem Reiter Erasmus zu finden.

› Details ausblenden
28.07.
2023

Rückblick und Wünsche

Schöne Ferien mit dem digitalen Jahresbericht

Schöne Ferien! Wir verabschieden euch in die wohlverdiente Sommer-Auszeit. Damit ihr im August in schönen Erinnerungen an das letzte Schuljahr schwelgen könnt, schaut ab jetzt auf der Homepage vorbei und lest in den neuen Jahresbericht zum Schuljahr 2022/23 rein!› mehr

Ein ganz großes Dankeschön geht an Frau Stetinger, die in den letzten Wochen am Layout gefeilt hat, damit er rechtzeitig fertig werden kann. Wir finden ihn großartig!

Damit wünschen wir euch, liebe Schülerinnen und Schüler, und Ihnen, liebe Kollegen und Mitarbeiter des Bona, sowie allen Eltern und Freunden des Gymnasiums schöne Ferien und eine erholsame Urlaubszeit. Bis bald und alles Liebe!

› Details ausblenden
26.07.
2023

Stellenausschreibung

Wir suchen Sie!

Wir suchen eine Lehrkraft (m/w/d) für die Fächer Chemie und Biologie. Werden Sie Teil unseres Kollegiums, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!› mehr

25.07.
2023

Physik

Volle Kraft voraus – Oberstufe übt sich im Raketenbau

Der Physikkurs Q11 hat sich in den vergangenen Tagen mit dem Bau von Raketen und des Auftriebs im Rahmen des Unterrichts auseinander gesetzt. Ein vielseitiges Ausprobieren unterschiedlicher Antriebsarten ermöglichte den Schülern eine vielfältige Auseinandersetzung mit diesem Thema. Es war ein lustiges Erlebnis sowohl für Lehrer, Schüler als auch Beobachter dieser Aktion.› mehr

24.07.
2023

Wandertag

Bona unterwegs

Ein paar Einblicke von unseren Klassen vom diesjährigen Wandertag! Das schlechte Wetter konnte uns nicht aufhalten, wir waren dennoch unterwegs in der Region: Escaperoom in Dillingen, Kinderheim in Gundelfingen, Porzelanikum in Augsburg, Zoo in Ulm und viele anderen Orte machten wir unsicher. Wir freuen uns schon auf unser nächstes Abenteuer!› mehr

24.07.
2023

Schulfest 2023

Muss leider abgesagt werden!

Schweren Herzens müssen wir Ihnen/euch mitteilen, dass die Verantwortlichen soeben entschieden haben, das diesjährige Schulfest abzusagen. › mehr


Die Gründe: eindeutige Wettervorhersagen, die für Mittwoch kühle Temperaturen und wiederholt Regenfall bzw. Gewitter (Sicherheitsaspekt!) ankündigen; organisatorische und finanzielle Risiken (z.B. Stornierungskosten, zu erbringende Vorleistungen), die mit einer Durchführung und evtl. kurzfristig nötigen Absage verbunden wären.
Dem Organisations-Team, das seit Monaten an der Vorbereitung des Schulfestes arbeitet und seit Tagen alle möglichen Wetterberichte verfolgt, ist diese Entscheidung sehr schwer gefallen; sie ist aber aus Vernunftgründen sinnvoll und notwendig. Allen SchülerInnen, Eltern und Lehrkräften, die bisher schon Vorarbeiten geleistet haben, möchte ich ganz herzlich für ihr Engagement danken.
Da wir derzeit auch keine räumlichen Alternativen zur Verfügung haben, müssen wir uns leider auf das kommende Schuljahr vertrösten!

Schulleiter Franz Haider

› Details ausblenden
24.07.
2023

Sozialkunde

Race to Presidency

Für die Q11 ging es ins Amerikahaus nach München zu einem englischsprachigen Simulationsspiel zum US-Wahlsystem, um die US-Politik hautnah mitzuerleben.› mehr

Die Schülerinnen und Schüler nahmen unterschiedliche Rollen ein und spielten so den gesamten Wahlprozess nach. Hier mussten u.a. die Kandidaten der Demokraten und Republikaner Themen finden – von Einwanderung, Wirtschaft, Umweltschutz bis zur Gesundheitsversorgung – um ihre Wähler in den Swing-States in einer flammenden Rede zu überzeugen. Am Ende gab es ein denkbar knappes Kopf an Kopf Rennen um die Präsidentschaft. Eine interessante und lehrreiche Erfahrung, die insbesondere die englische Sprachpraxis förderte, da den ganzen Tag Englisch geredet werden musste.

› Details ausblenden
22.07.
2023

Bundesjugenspiele 2023

Sportlicher Ehrgeiz, Sonne und Spaß

Heute fanden die Bundesjugendspiele am Bona statt! Unter perfekten Wetterbedingungen konnten unsere Schüler sich nicht nur endlich richtig verausgaben, sondern auch ihr Können und ihren sportlichen Ehrgeiz unter Beweis stellen. Das habt ihr prima gemeistert! Ein ganz großes Dankeschön geht an die zwei Cheforganisatoren, Frau Schuh und Herrn Heim, und die gesamte Sport-Fachschaft für diesen überaus gelungenen Wettbewerb! Neo Wulz hat diesen schönen Tag für uns festgehalten, danke für deinen Einsatz an der Kamera. › mehr

22.07.
2023

Bona zeigt sich

Best of Schulwerk – Das Bona mitten drin

Das Schulwerk zeigte eine großartige Vielfalt von musikalischen Auftritten. Unser Bona begeisterte mit dem Chor und dem Orchester mit einer Darbietung von Gloria. Wir hoffen, dass wir nächstes Jahr wieder dabei sein können.› mehr

21.07.
2023

Musikalische Vielfalt

Bona Goes Pop

Am 18.7.2023 war es wieder soweit: Die Türen der Musikwerkstatt wurden für den beliebten Vortragsabend „Bona Goes Pop“ geöffnet.

Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen gaben in verschiedensten Ensembles dem Publikum ein sehr abwechslungsreiches Programm moderner und bekannter Stücke zum Besten. › mehr


Vom Solovortrag am Klavier bis zum Auftritt in kompletter Klassenstärke mitsamt eigener Choreografie war fast alles dabei. Die Spanne der Musikstücke reichte von Scott Joplin über Supertramp, The White Stripes und den Cranberries bis hin zu Vance Joy und Billie Eilish – es war somit für jeden Geschmack etwas dabei.

Das begeisterte Publikum belohnte die Schüler und Schülerinnen im vollbesetzten Saal mit tosendem Applaus und die Besucher waren auch im Nachhinein voll des Lobes über den gelungenen Abend.

Auf eine Fortsetzung in 2024 freuen wir uns bereits sehr!

› Details ausblenden
20.07.
2023

Sozialkunde

Mittendrin in der letzten Landtagssitzung der Legislatur

Teile der Q11 besuchten das Maximilianeum in München. Hier erwartete die Oberstufen-Schüler und
Schülerinnen ein hochinteressantes Programm. › mehr

Als erstes ging es nach einem Informationsgespräch auf die Besuchertribüne mitten hinein in die letzte Landtagssitzung – inklusive einer hitzigen Plenardebatte samt vielen Zwischenrufen. Anschließend wartete schon ein Gespräch mit den Landtagsabgeordneten Georg Winter (CSU), Johann Häusler (FW), Eva Lettenbauer (Bündnis 90/Die Grünen) und Dominik Spitzer (FDP). Die Politiker stellten sich den Fragen der Schülerinnen und Schüler, die von aktuellen Bildungsthemen bis hin zum ÖPNV im ländlichen Raum gingen, und gaben Einblick in ihre alltägliche politische Arbeit im Landtag. Den Abschluss bildeten ein Informationsfilm sowie ein leckeres Mittagessen.

› Details ausblenden
20.07.
2023

SMV und Klassensprecher

Miteinander und füreinander am Bona

Auch die SMV wollte dieses Schuljahr gemeinsam mit Klassensprechern ausklingen lassen.› mehr


So wurde zunächst besprochen, was in diesem Schuljahr besonders gelungen ist, um anschließend zu sammeln, welche Aktionen und Maßnahmen im nächsten Jahr angegangen werden könnten. Mit Bowlen und Pizza-Essen ging schließlich ein toller und ereignisreicher Vormittag zu Ende. Die SMV will sich gemeinsam mit den Verbindungslehrer Frau Falk und Frau Müller besonders bei Herrn Heim bedanken, der spontan bereit war, uns an diesem Tag zu unterstützen.

› Details ausblenden
19.07.
2023

Liebe in einer verseuchten Welt?

Am Bonaventura-Gymnasium erlebten die neunten Klassen eine Lesung der Autorin Katharina Bendixen

Wie entsteht ein Jugendbuch? Wie können Heranwachsende auf Bedrohungen ihrer Freiheit und Gesundheit reagieren? Kann Teenager-Liebe in solch einer Welt gutgehen? › mehr

Darüber sprach die erfolgreiche Schriftstellerin Katharina Bendixen am Dillinger St.-Bonaventura-Gymnasium bei einer Autorenlesung für die neunten Klassen im Rahmen des LEW-Bildungsprogramms und beantwortete alle Fragen interessierter Jugendlicher.

Die 42-jährige Leipzigern rezitierte aus zwei Kapiteln ihres ersten Jugendromans „Taras Augen“ und freute sich, dass fast alle Anwesenden die Dystopie bereits gelesen hatten, wodurch viel Zeit für Hintergrundinformationen und Leserfragen blieb. Im Buch wird eine zweite Chance für das zerstrittene junge Liebespaar Tara und Alún von der Explosion der benachbarten Chemiefabrik gefährdet: Dies führt zur Verseuchung der Region mit einer geheim gehaltenen Substanz und zur Flucht der Bewohner in eine ferne Stadt. Während der künstlerisch begabte Alún dort trotz massiver staatlicher Überwachung mit riskanten Streetart-Aktionen Tara hinterhertrauert, wird diese mit ihrer Familie vom Staat zur Rückkehr gezwungen und erkrankt bald.

Insgesamt fünf Jahre habe sie für ihr Buch recherchiert, es verfasst und oft überarbeitet, erzählt Bendixen. Inspiration hierfür seien Berichte gewesen, laut derer in Japan Menschen in ihre verstrahlte Heimat beim havarierten AKW Fukushima zurückkehren mussten – und in der Ukraine einige in die vom Tschernobyler Super-GAU hoch kontaminierte Geisterstadt Pripyat zurück wollten. Zudem habe die Autorin über die Leipziger Streetart-Szene, die in Kopenhagen staatlich geduldete autonome Gemeinde Christiania und Widerstandsformen in Ungarn recherchiert, wo Leute vor wichtigen Gesprächen, um dem Abhören zu entgehen, ihre Handys in Kühlschränke legten. Dies erfragten die jugendlichen Zuhörer ebenso wie zufällig und absichtlich gewählte Orts- und Personennamen sowie Bendixens künstlerischen Werdegang und Zukunftspläne. „Die Jugendlichen hier sind recht schüchtern, aber sehr nett und interessiert“, bilanzierte die Autorin zufrieden.

› Details ausblenden
18.07.
2023

White Raven Festival

Lisa Krusche liest aus ihrem Kinder- und Jugendbuch vor

Alle 5. Klassen durften an der Lesung von Lisa Krusche im Rahmen des White Ravens Festivals und mit freundlicher Unterstützung des Fördervereins und der Stadtbücherei Dillingen im Saal der Stadtsparkasse teilnehmen. Die Autorin stellte ihr Kinder- und Jugendbuch „Das Universum ist verdammt groß und super mythisch” vor. › mehr

Nach einer kurzen allgemeinen Einführung in das Werk, las die Verfasserin drei Stellen vor, beantwortete Fragen rund um das Buch, dessen Entstehung und die Figuren und erklärte zudem, wo sie ihre Ideen zum Schreiben hernimmt. Das Highlight der Lesung stellte ein Quiz zum Buch dar. Die Belohnung durch Süßigkeiten hielt die Motivation der Schülerinnen und Schüler auch am Ende der Veranstaltung durchweg oben.

› Details ausblenden
18.07.
2023

Geschichtsunterricht im Kino

Der vermessene Mensch

Für die 8. und 9. Klassen ging es ins Kino nach Dillingen, allerdings erwartete die Schülerinnen und Schüler hier kein klassisches Popcornkino, sondern das Filmdrama „Der vermessene Mensch“. › mehr

Der Spielfilm beleuchtet eindringlich die Kolonialgeschichte des Kaiserreichs in „Deutsch-Südwestafrika“- ein oftmals heute noch wenig bekanntes und zugleich hoch menschenverachtendes Kapitel der deutschen Geschichte.
Vor dem Hintergrund des Genozids an den Herrero in Folge eines Aufstandes gegen die deutschen Besatzer im heutigen Namibia wurde den Schülerinnen und Schüler anhand des Films die zynische, rassistische und barbarische Politik der deutschen Besatzer verdeutlicht, die auch durch die Hauptfigur im Film, ein ehrgeiziger Ethnologe, verkörpert wird, der im Namen der Wissenschaft und Forschung moralische und ethische Grenzen überschreitet.

Mehr Infos zu diesem pädagogisch besonders wertvollen Film: Arthaus – Der vermessene Mensch (Trailer)

› Details ausblenden
17.07.
2023

Musical der Klassen 5 bis 7

Die Götterolympiade

Am 12./13. Juli 2023 war es endlich soweit. Nach vielen Proben, die sich beinahe über das ganze Schuljahr erstreckten, konnte der Chor der Klassen 5 mit 7 unter der Leitung von Annette Sailer im kleinen Rahmen das Musical „Götterolympiade“ aufführen. › mehr


Gesanglich und schauspielerisch sehr souverän gewährten die Schülerinnen und Schüler dem Publikum einen Einblick in die Welt der griechischen Götter. Musikalisch wurden sie dabei von Andreas Schneider am Klavier unterstützt. Ein sehr gelungenes Bühnenbild, angefertigt von Elvira Stetinger und ihren Kunstklassen, sorgte optisch für den perfekten Rahmen. Das letzte i-Tüpfelchen verliehen Tobias Müller und Luca Berger durch Ton und Licht.

Mit viel Witz, Humor und Talent begeisterte das Ensemble in der Musikwerkstatt nicht nur die jüngeren Zuschauer während des Unterrichtstages, sondern auch Familie und Freunde von ihrer Darbietung.

› Details ausblenden
30.06.
2023

Abiturfeier 2023

The winner takes it all

Das Motto „ABBI – the winner takes it all“ des diesjährigen Abiturjahrgangs erinnert an die goldenen 1970er-Jahre, welche die Abiturienten des St.-Bonaventura-Gymnasiums sprichwörtlich in diesem Sommer aufleben lassen. › mehr


Mit glitz and glamour gestalteten sie eine musikalisch bunte und niveauvolle Abiturfeier im Stadtsaal Dillingen. Leonie Havelka (Klavier), Anna-Lena Sauter, Theresa Brenner, Franka Hierhammer und Theo Wiedenmann (Gesang), Luisa Teige (Querflöte), Felicitas Bichlmeier sowie Anna Häusler (Geige) und Tabita Grunick (Cello) bewiesen eindrücklich, dass die musikalische Ausbildung am Bona von höchster Qualität ist.
Bevor sich die gesamte Schulgemeinschaft in einem festlichen Gottesdienst und nach der lang ersehnten Zeugnisübergabe gebührend verabschiedete, nutzte man die Gelegenheit für persönliche Grußworte und Danksagungen.
Theresa Brenner beleuchtete mit viel Humor und einigen Anekdoten den oft herausfordernden Schulalltag, bedankte sich insbesondere bei den Lehrern für die positive Atmosphäre und große Unterstützung: „Wir lernten nicht nur für unser Kurzzeitgedächtnis, sondern auch für unser Leben.“ Danach lobte Franz Haider, Schulleiter des St.-Bonaventura-Gymnasiums, die herausragenden Ergebnisse dieses sehr leistungsstarken Jahrgangs. Alle zum Abitur angetretenen Schüler können heute das Rampenlicht genießen: Sie alle haben bestanden und erhalten die Hochschulreife. The ultimate winner ist jedoch Anna Heißler mit einem traumhaften Abiturdurchschnitt von 1,0, ihr folgen die glänzenden Ergebnisse von Annika Egner (1,2) und Theresa Brenner (1,3). Schulleiter Franz Haider überreichte den Schülerinnen für ihre herausragenden Leistungen eine ganz persönliche Anerkennung sowie den Preis des Dt. Mathematiker-Vereins (Anna Heißler, Annika Egner, Laureen Märtl), den Preis der dt. physikalischen Gesellschaft (Annika Egner), die Goldene Ehrennadel des Dt.-Altphil.-Verbandes (Anna Heißler) sowie den Bio-Zukunftspreis (Lina Klafft) und E-fellows-Stipendien. „Über die Hälfte der Abiturienten beenden ihre Schullaufbahn mit einem 1er-Schnitt und beweisen damit Disziplin und Talent“, freute sich Franz Haider.
Oberstufenkoordinatorin Sandra Bulla veranschaulichte, dass gerade in der Oberstufe das Schulmotto „Miteinander – Füreinander“ authentisch gelebt wurde, und wünscht allen, dass diese wertvollen zwischenmenschlichen Erfahrungen sie auch für ihre Zukunft begleiten und bestärken mögen. Der Erfolg der Abiturienten ist für den Landtagsabgeordneten Johann Häusler auch in der „wertebasierten Ausbildung am Bona“ verwurzelt. Georg Winter (MdL) verwies in seiner Ansprache auf die herzliche Atmosphäre und das Miteinander am Bonaventura-Gymnasium, das man insbesondere auf der Abiturfeier spüren könne, und appellierte zum Schluss an die Abiturienten, diese Grundhaltung in die Gesellschaft einzubringen: “Setzen Sie sich für unseren Rechtsstaat und unsere Demokratie ein!“ Landrat Markus Müller baut zukünftig insbesondere auf die „Visionen der Jungen und die Erfahrungen der Älteren“ und ist sich sicher, dass die Abiturienten bestens für den weiteren Lebensweg gerüstet sind. Bürgermeister Frank Kunz hob hervor, dass gerade die Schulstadt Dillingen und insbesondere das Bona „Menschen mit Charakter“ ausbilden, die in Zukunft das Gegengewicht zur rasanten Entwicklung der KI markieren. Der ehemalige Schüler Alexander Heil übernahm das Grußwort im Namen des Elternbeirats sowie als Vorsitzender des Fördervereins und bestärkte die jungen Erwachsenen darin, an ihre Träume zu glauben.

Der anschließende Gottesdienst in der Basilika, der emotional ergreifend und sehr anspruchsvoll vom großen Chor und dem Blasorchester des Bonaventura-Gymnasiums mit der „Missa Katharina“ gestaltet wurde, war der Höhepunkt des Tages. Die Ensemble-Leiter Michael Finck und Marie-Sophie Schweizer setzten mit der kraftvollen Harmonie der Bläser und der Stimmgewalt des Chores ein unvergessliches Highlight. Pfarrer Msgr. Harald Heinrich und Kaplan Manuel Reichart gaben den Abiturienten im Gottesdienst eine Botschaft der Hoffnung und Zuversicht mit auf den Weg. „Wagt es, zu träumen! Setzt dabei auf Christus, er ist immer an eurer Seite.“
Nachdem die Abiturienten den Abend gemeinsam zu ABBAs „Dancing Queen“ ausklingen ließen, bricht nun ein neuer Lebensabschnitt an: Damit sie diese neue Freiheit tanzend beginnen können, wünscht ihnen die ganze Bona-Schulgemeinschaft alles Gute und Gottes Segen.

Besonderer Dank geht auch an Neo Wulz, der diesen Tag mit seiner Kamera begleitet hat, und seinen Unterstützer Kacper Bunkowski.

› Details ausblenden
29.06.
2023

Informationsveranstaltung

Das neue Bürgergeld – Fragen und Antworten

Die Schülerinnen und Schüler der Q11 wurde im Sozialkundeunterricht bei Fr. Edel und Hr. Schuster durch Hr. Künast, Geschäftsführer des Jobcenters Dillingen, über die neue Sozialleistung Bürgergeld informiert. › mehr

Dabei erfuhren die Oberstufenschüler relevante Aspekte hinsichtlich der Sozialleistungen im Allgemeinen, der Aufgaben des Jobcenters sowie der Voraussetzungen für die Beantragung des Bürgergeldes. Ferner klärte Hr. Künast über die Höhe der Leistungen auf und ging auf die Situation im Landkreis ein. Dabei betonte er, dass Ausbildung der beste Schutz vor dem Bürgergeld-Bezug sei. Im Anschluss wurden noch die zahlreichen Fragen der Schülerinnen und Schüler beantwortet.

› Details ausblenden
29.06.
2023

Merchandise

Bona-Schulkollektion jetzt vorbestellen!

Macht euch bereit!!! Als Schule zeigen wir uns nun auch wieder äußerlich als eine Einheit. Wir von der SMV haben in Zusammenarbeit mit @lytd_fashion (LYTD Fashion) eine neue nachhaltige Schulkollektion für euch designt. Von jeder Bestellung spendet LYTD den erforderlichen Teil an die Non-Profit-Organisation Trees For The Future, damit sie mit dieser Hilfe einen neuen Baum pflanzen kann. › mehr


Nutzt die Chance jetzt und bestellt euch einen Pulli, einen Zipper, ein T-Shirt, eine Totebage oder ein Sweatshirt bis zum 09.07.2023 unter https://www.lytd.de/sbg-dillingen vor.

Unser Förderverein bezuschusst sogar großzügig die Bestellung von Bona-Schülern, herzlichen Dank dafür! Nähere Infos entnehmt ihr bitte dem Elternbrief.
Wir freuen uns sehr über das Endprodukt und hoffen, ihr könnt damit auch noch richtig Spaß haben.

Ein ganz großes Dankeschön geht auch an Frau Falk und Frau Müller für ihre Unterstützung!!

Eure SMV

› Details ausblenden
28.06.
2023

Serenade

Bona Vento begeistert im Klosterhof

Ein warmer Sommerabend, strahlend blauer Himmel, ein schattiges Plätzchen im Hof des Klosters und gute Unterhaltung – besser könnte ein Mittwoch doch nicht ausklingen. Genau in diesen Genuss kamen die zahlreichen Gäste der ersten Serenade des Blasorchesters Bona Vento. › mehr

Die jungen Musikerinnen und Musiker fesselten am 21.6.2023 ihre Familien, Freunde, vereinzelte Lehrkräfte und die erste und zweite Schulleitung mit ihrer Spielfreude und der Magie der Musik. Mit Werken wie „Aladdin“, „Coldplay Classics“ oder „How to train your dragon – Drachenzähmen leicht gemacht” wurden die Hörerinnen und Hörer auf eine Klangreise entführt. Die gelungene Mischung aus Pop-Songs und Filmmusik traf voll ins Schwarze, und das Orchester und etliche Solisten wurden mit viel Applaus des Publikums belohnt. Nach einer kurzen Verabschiedung mit besonderem Dank an die Klosterschwestern wurden die Zuhörer mit dem Song „See you again“ bis zum nächsten Wiedersehen verabschiedet.

› Details ausblenden
26.06.
2023

Welttag des Buches

„Ich schenke dir eine Geschichte“

In den vergangenen Wochen feierten wir an unserer Schule den Welttag des Buches, eine jährliche Veranstaltung, die die Freude am Lesen und die Bedeutung des geschriebenen Wortes feiert. Dabei stellen die Schülerinnen und Schüler beispielsweise ihr Lieblingsbuch der Klasse vor. Highlight war aber einen Ausflug in die örtliche Buchhandlung Brenner. › mehr

Die 5. Klassen erfuhren dort wissenswertes über Bücher – von der ersten Seite bis zur Auslieferung an die Buchhandlung. In Anschluss erhielt jeder noch das diesjährige Mottobuch „Volle Fahrt ins Abenteuer“.

› Details ausblenden
23.06.
2023

Naturschutz

LBV-Sammlung 23

Nach zwei Jahren Pandemie, in denen keine Aktionen möglich waren, konnte dieses Jahr wieder eine Sammlung für den LBV – den Landesbund für Vogel- und Naturschutz – stattfinden. Alle Schüler*innen der 5. Klassen waren aufgefordert, daran teilzunehmen und fünfzehn von ihnen haben eifrig gesammelt. Das beste Ergebnis hatte Emilia Braunmiller aus der 5b mit 94 €, dicht gefolgt von Sarah Schmid aus der 5c mit 85,25 €. Die beste Klasse war die 5a, die insgesamt 215,40 € gesammelt hat. › mehr

Linda Mosena aus der Q11 hat bei Schüler*innen der Oberstufe gesammelt und kam damit auf 56 €.

Insgesamt kamen 612 € zusammen, die nun vornehmlich im Landkreis Dillingen für Natur- und Klimaschutzprojekte eingesetzt werden können.

Ein herzliches Dankeschön geht an die Sammler*innen, die dieses Ergebnis durch ihren Einsatz erst möglich gemacht haben!

› Details ausblenden
16.06.
2023

Besuch der 6a bei der Molkerei Gropper

Leckereien aus heimischer Milch

Ausgestattet mit einem Headset, Schutzmantel und Haarnetz konnte die Führung durch die Molkerei mit einem professionellen Milchtechnologen losgehen. Dank Pias Vater haben wir dabei in fast alle Winkel der Molkerei Gropper einen spannenden Einblick bekommen. In den ersten Hallen angekommen waren wir sehr beeindruckt, wie riesig und zugleich äußerst modern diese Produktionsanlage ist, in der ausschließlich Milch von heimischen Kühen verarbeitet wird. › mehr


Unendlich viele Rohre, Fließbänder und allerlei andere Maschine befüllen in Windeseile leckere Joghurts und Drinks, die wir alle aus dem Supermarkt kennen aber nur selten der Firma Gropper zuordnen können. Da fiel es dem einen oder anderen Schüler schwer, nicht gleich einen Joghurt vom Fließband zu stibitzen. Die Geduld wurde dann am Ende mit einer großen Tüte, die allerlei Milchprodukten enthielt, belohnt.

› Details ausblenden
13.06.
2023

Erasmus Plus

Kurzzeitmobilität ermöglicht zwei italienischen Schülerinnen Besuch am Bona

Im Rahmen der Kurzzeitmobilitäten, die auch einzelne Schüler im Programm Erasmus Plus in Anspruch nehmen können, waren die beiden italienischen Schülerinnen, Clara Terziani und Livia di Vita aus Lucca /Toskana für vierzehn Tage zu Gast am St.-Bonaventura-Gymnasium. › mehr


Dort besuchten sie den Unterricht in den Klassen ihrer gastgebenden Mitschülerinnen sowie die wöchentlichen Ensembleproben. Auch lernten sie viel über die Lebensgewohnheiten der beiden Gastfamilien kennen. Es sind somit wieder neue Kontakte ins europäische Ausland entstanden, die vertieft werden können, denn im Gegenzug werden die beiden gastgebenden Schülerinnen, Aurelia Richter und Charlotte Kaufmann (beide 10. Jahrgangsstufe) im Herbst zu Gast an der Partnerschule Liceo di Passaglia in Lucca (Italien) sein.

Das Bild(privat) zeigt von links nach rechts:
Aurelia Richter, Clara Terziani, Livia di Vita und Charlotte Kaufmann.

› Details ausblenden
27.05.
2023

Musik am Bona

Wir laden euch herzlich ein!

bevor wir euch erholsame Schulferien wünschen und wir dieses Wochenende Pfingsten feiern, möchten wir euch noch zu einer Serenade im Juni herzlich einladen! Wir freuen uns über euer Kommen! #savethedate

17.05.
2023

Erasmus+

Impro-Workshop mit Mattia Mazzola

Eine großartige Möglichkeit, das Saxophon nicht nur mit klassischer Literatur zu bespielen sondern auch kreativ einzusetzen, bot sich für fünf ausgewählte Schüler des St.-Bonaventura-Gymnasiums im Rahmen eines Workshops, den Mattia von der Erasmus-Partnerschule aus Lucca/Italien veranstaltete. › mehr


Mit Blues-Skalen und technischen Spieltricks gelangen unter seiner Anleitung Einzel-und Gruppenimprovisationen, bei denen sich die Schüler immer mehr zutrauten, kreativ zu werden.
Die Saxophonistin und Leiterin des Blasorchesters BonaVento, Marie-Sophie Schweizer, begleitete den Workshop und half vor allem, sprachtechnische Barrieren zu überwinden, denn der Workshop fand, wie alle Begegnungen im Rahmen des Erasmus-Programms, in englischer Sprache statt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

› Details ausblenden
03.05.
2023

Vortrag

Polizei klärt auf

Einen nicht alltäglichen Besuch durften unsere 6. Klassen am 25.04.2023 in Empfang nehmen. Begleitet von angehenden Polizeibeamten referierte Herr Drechsler von der Polizei Dillingen unter anderem über die Strafmündigkeit von Jugendlichen. Am Beispiel von Gruppenchats wie WhatsApp führte Herr Drechsler den beiden Klassen vor Augen, wie „leicht“ man sich im „Cyber-Raum“ mit unbedachtem Verhalten streng genommen strafbar macht. › mehr

Informationen zu diesen und auch weiteren interessanten Themen bezüglich Sicherheit und Kriminalprävention sind unter der Webseite www.polizeifuerdich.de zu finden. Auch Hinweise zu Beratungsstellen werden dort aufgeführt.

Im Anschluss an den Vortrag bestand für die Schüler und Schülerinnen außerdem die Möglichkeit, einen Polizeibus genauer unter die Lupe zu nehmen und Einsicht in die Polizeiarbeit abseits des Schreibtisches zu erhalten.

› Details ausblenden
28.04.
2023

Neues aus dem Schulalltag

Καλημέρα (Guten Tag)!

Was für eine herzliche Einladung, sich auf die Reise ins antike Griechenland zu begeben!
Lara Breininger und Julia Griebsch übernahmen dabei die Rolle der Reiseleiterinnen und begleiteten ihre Klasse zu den einzelnen Stationen: › mehr


Sie erläuterten die Gesellschaftsstruktur der Griechen, gingen auf die Bedeutung und Stellung einiger poleis, darunter Athen und Sparta, ein, erklärten die Prinzipien der attischen Demokratie, stellten Sokrates, Aristoteles und Diogenes als wichtige Vertreter der Philosophie vor und präsentierten eindrucksvoll einige architektonische Meisterwerke. Im Mittelpunkt stand die Akropolis in Athen. Der Burgberg im Herzen der Stadt vereinigte mehrere Tempel, darunter den Parthenon. Dieser wurde zu Ehren der Göttin Athene, der Beschützerin der Stadt, errichtet.
In bewundernswerter Detailarbeit erweckten die beiden Schülerinnen diesen weltberühmten Tempel wieder zum Leben.
Dafür ein großes Ευχαριστώ (Dankeschön)!

› Details ausblenden
24.04.
2023

Violau

Unser 5. Klässler auf erster großer Fahrt

Vor den Osterferien hießt es für unsere 5. Klassen wieder: Ab ins Schullandheim und unvergessliche Erinnerungen mit Frau Müller, Frau Falk, Frau Fink, Herrn Jakl und Herrn Götz sammeln! Es war so eine witzige, kurzweilige und actionreiche Woche. Einige Highlights waren sicherlich das Pizzabacken, die Fackelwanderung sowie DJ Götzi in Bestform.

› mehr

18.04.
2023

Wettbewerbe

Diercke Wissen 2023

Diercke WISSEN ist mit über 310.000 Teilnehmern Deutschlands größter Geographiewettbewerb und in jedem Jahr eine gefragte Veranstaltung für die Schulen in Deutschland und die deutschen Schulen im Ausland. › mehr

„Gerade im Fach Geographie beschäftigen sich die Lernenden mit den globalen Herausforderungen in unserem 21. Jahrhundert, die die Lebensgrundlagen der Menschen bedrohen. Dabei können sie sich mit Schwerpunkten wie dem anthropogenen Klimawandel, der weltweiten Migration, Armut, demographischer Entwicklung, der Endlichkeit von Ressourcen und vielem mehr auseinandersetzen.“

– Simon Reutemann (2. Vorsitzender d. VDSG)

Auch in diesem Jahr nimmt das Bona wieder am Wettbewerb teil und sogar unsere Jüngsten durften sich bei der Junioren-Variante beweisen.

Die folgenden Schülerinnen und Schüler konnten in ihren jeweiligen Klassen den Klassensieg erreichen:

· 5a: Emily Kolbow

· 5b: David Hattler

· 5c: Anna Stiefel

· 10a: Max Hegel

· 10b: Martin Stix

Herzlichen Glückwunsch!

Ein besonderer Glückwunsch geht an Martin Stix (10b), der zusätzlich auch Schulsieger wurde und sich damit für die Landesebene qualifizierte, wobei wir ganz fest die Daumen drücken!

Thomas Michael, der Geschäftsführer des Westermann Verlages, hofft darauf, dass Diercke WISSEN 2023 wieder mit Bundesfinale in Braunschweig stattfinden wird: „Im letzten Jahr konnten wir nach 2 Jahren Pause erstmals wieder einen Bundessieger küren – in einem digitalen Bundesfinale. Für das Jahr 2023 drücken wir alle Daumen, dass die besten Geographieschülerinnen und -schüler zum Finale wieder in Braunschweig zusammenkommen können.“

› Details ausblenden
07.04.
2023

Konzert des St.-Bonaventura-Gymnasiums

Musikalisch in den Frühling starten!

Am 29.03.2023 war es wieder soweit: Das St.-Bonaventura-Gymnasium gab im Frühlingskonzert einen umfassenden Einblick in das musikalische Schaffen der verschiedensten Ensembles.
Den Auftakt gestaltete BonaVoce (Chor der Mittel- und Oberstufe) unter der Leitung von Michael Finck mit dem donnernden „O Fortuna“ aus der Carmina Burana von Carl Orff. › mehr

„Stellen Sie sich vor…“ So wurden die Zuschauer immer wieder von den informativen, unterhaltsamen und vor allem charmanten Moderationen der Schülerinnen und Schüler der Q11 und Q12 in eine andere Welt entführt und auf die Stücke der jeweiligen Ensembles eingestimmt.

Neben BonaVoce waren auch das jüngste Ensemble dieses Konzerts, PrimArco (Streicher der Unterstufe unter der Leitung von Heike Sirch), sowie BonArco (Streichorchester der Mittel- und Oberstufe unter der Leitung von Filip Marius), BONflauto (Querflötenensemble unter der Leitung von Nadine Schiffelholz) und natürlich BonaVento (symphonisches Blasorchester unter der Leitung von Marie-Sophie Schweizer) bei der Gestaltung des sehr gelungenen Konzertabends mit von der Partie.

Es war ein abwechslungsreiches und stilistisch breit gefächertes Repertoire von Henry Purcell über W.A. Mozart bis hin zu Queen und Coldplay, welches die hochmotivierten Musiker dem Publikum im gut gefüllten Stadtsaal zum Besten gaben und das Ergebnis wurde zurecht mit stehenden Ovationen belohnt.

Besonders hervorzuheben sind neben den Ensembleleitungen natürlich unsere Solistinnen Rosalie Griebl, Ramona Griebsch, Antonia Mayrshofer, Anna Meßner, Linda Mosena, Anna-Lena Sauter, Rosalie Schmucker, Sonja Straubinger und Kaja Wunderlich, die sich dem begeisterten Publikum präsentiert, ihre Soli grandios gemeistert und damit eine großen Teil zum Gelingen des Konzerts beigetragen haben.

„Stellen Sie sich vor…“, Sie hätten das verpasst! Wie gut, dass noch weitere Konzerte folgen, bei denen Sie sich in die musikalische Welt des St.-Bonaventura-Gymnasiums entführen lassen können.

› Details ausblenden
07.04.
2023

Wettbewerbe

Bonas Schülerinnen nehmen an begehrten Kursen teil

Unsere Schülerinnen Anna-Lena Sauter (Q12) und Anna Meßner (Q11) konnten sich jeweils einen der 30 begehrten Plätze des Kurses „Junior-Assistent Ensemble-Leitung“ sichern und haben diesen nun mit „sehr gutem Erfolg“ abgeschlossen. › mehr


An dem Lehrgang, welcher in drei Kursphasen an der Bayerischen Musikakademie in Marktoberdorf stattfand, nahmen Jugendliche aus ganz Bayern teil, die über ein streng geregeltes Bewerbungsverfahren ausgewählt wurden.
Im Kurs wurden die Teilnehmer von verschiedenen Dozent*innen in vielen verschieden Fächern, wie zum Beispiel Musiktheorie, Probenpädagogik oder Dirigieren unterrichtet und am Ende des Lehrgangs entsprechend abgeprüft.
Beim Abschlusskonzert in Marktoberdorf konnten die jungen Dirigent*innen ihr Können unter Beweis stellen und das Gelernte in die Praxis umsetzen.
Anna wurde hierbei eine besondere Ehre zuteil, denn sie durfte als beste Teilnehmerin das finale Stück dirigieren.
Das erfolgreiche Absolvieren des Kurses befähigt die Jugendlichen zur Leitung von Stimmgruppen und kleinen Ensembles in Schule und Verein.

Wir gratulieren den Beiden zu ihrem Erfolg und freuen uns, die angeeigneten Fertigkeiten bald selbst erleben zu dürfen! 😄🎶

› Details ausblenden
06.04.
2023

Ramadama des St.-Bonaventura-Gymnasiums in Dillingen

Was haben Zigarettenkippen und Schnapsflaschen gemeinsam?

Jedes Frühjahr ruft der AWV Donauwörth Schulen, Vereine und andere Organisationen dazu auf, in der Stadt sowie in Feld und Flur aufzuräumen. Am Bona nahmen Kinder der 5. Klassen daran teil.› mehr


In fünf Gruppen sammelten sie eifrig, was andere einfach wegwerfen: zum Beispiel Hunderte Zigarettenkippen und viele leere Schnapsfläschchen. Hunderte Zigarettenstummel von den 60 Milliarden Kippen, die in Deutschland pro Jahr einfach auf der Straße landen, kamen nun in unsere Mülltüten.
Was viele nicht wissen: jeder einzelne Zigarettenstummel vergiftet 40 Liter Wasser. Und jeder enthält mindestens siebzig verschiedene giftige und krebserregende Stoffe. All das gelangt so in die Umwelt.
Gleich vor der Schule fingen sie damit an, obwohl eigentlich ein Abfalleimer bereitsteht. Einhellige Meinung der SchülerInnen: Rauchen sollte verboten werden!
Aber auch viele Schnapsfläschchen fanden den Weg in unsere Mülltüten, auch sie wie selbstverständlich in den Grünstreifen entlang der Straßen entsorgt.
Viele Menschen fanden die Aufräumaktion gut, die Kinder bekamen viel Lob, eine Dame spendierte für eine Gruppe 10 €, eine Bäckerei 10 Brezen und von einer Mitarbeiterin einer Spielhalle bekamen die Kinder jeweils eine Süßigkeit.
Manche Dinge waren jedoch wirklich gefährlich, wie die zerbrochenen Flaschen im Kneippbecken im Taxispark. Die vielen Glasscherben waren zum Teil so klein und spitz, dass sie nicht alle aus dem Wasser geholt werden konnten, man sah sie nur in der Sonne glitzern. Barfuß kneippen ist so nicht möglich.
Auch ganze Plastiktüten mit Müll wurden in der Landschaft entsorgt, worauf die Kinder empört reagierten. Genauso wie beim Fund von gebrauchten Kondomen und einem überfahrenen Hund, der auf den Bahngleisen lag und aus Sicherheitsgründen auch dort liegen blieb.
Bleibt zu hoffen, dass irgendwann die Einsicht siegt, dass unsere Welt keine Mülldeponie ist.

Uta Wengenmayr

› Details ausblenden
04.04.
2023

Politik und Gesellschaft/Religion

Internationaler Tag der Menschrechte: Projekttag und Amnesty International Briefmarathon

Im Dezember berichteten wir bereits von unseren Projekttag zum Amnesty International Briefmarathon. Zum Abschluss erhielt das Bona eine Teilnahmeurkunde.
› mehr

03.04.
2023

Staatstheater zu Gast

DIGITALES ERLEBNIS – DANK DES FÖRDERVEREINS

Am 31.03.2023 fand die Aktion der Fachschaft Deutsch für die Q11 in Zusammenarbeit mit dem Staatstheater Augsburg und großer Unterstützung des Fördervereins statt.› mehr

Damit hat der Förderverein den SchülerInnen der 11.Klasse ermöglicht, das Theater in die Schule zu holen. Mit dem Stück „Solo1“ hatten die Schüler die Gelegenheit als Ermittler in einem interaktiven Theaterstück mitzuwirken, das ihnen für 40 Minuten eine andere Welt eröffnete.

Der Förderverein übernahm die kompletten Kosten dafür, ein herzlichen Dank dafür.

› Details ausblenden
31.03.
2023

Soziales Engagement

Miteinander lernen, Füreinander da sein – Spende an die Dillinger-Tafel

Ganz nach dem Schulmotto haben unsere Schüler und Schülerinnen kräftig gesammelt und konnten heute, den 31.03.2023, diese Spenden der Dillinger-Tafel übergeben. Damit können wir einen kleinen Beitrag zu einem gelungenen Osterfest für Menschen leisten, die aus eigener Kraft nicht dazu in der Lage sind. › mehr

31.03.
2023

Exkursion

Besuch im Schulhausmuseum Ichenhausen

Am 09.03.2023 haben die Klassen 7b und 7a das Schulmuseum in Ichenhausen besucht. Sie durften eine beindruckende Kunstausstellung von Claudia Dzengel besichtigen. Diese hat einzelne Buchstaben ganz unterschiedlich gestaltet, verschiedene Schriftarten präsentiert und viele Farben eingesetzt. › mehr

Anschließend konnten sich die beiden Klassen im Workshop “Schreiben handmade“ an den unterschiedlichsten Schriftarten kreativ ausleben. Nach einer kurzen Pause im Hof besichtigten die Schülerinnen und Schüler Uromas Klassenzimmer und gewannen einen Einblick in den Schulalltag ihrer Urgroßeltern. Auch mit den ägyptischen Zeichen machten sich die Schüler und Schülerinnen vertraut und gestalteten so eine Karte.

Miriam und Theresa (7b) berichten:

Uns hat besonders das Schreiben und Ausprobieren mit dem Brush Pen gefallen. Aber auch das Schreiben der japanischen und arabischen Buchstaben auf außergewöhnlichem Papier war richtig toll. Insgesamt war der Ausflug ein großer Erfolg, bei dem wir nicht nur neue Sachen gelernt haben, sondern auch viel Spaß hatten.

› Details ausblenden
30.03.
2023

Violau

Unser 5. Klässler auf erster großer Fahrt

Unsere 5. Klässler grüßen uns aus dem Schullandheim mit tollen Fotos.

› mehr

28.03.
2023

Bona-Musik

Einladung zum Frühjahrskonzert

Wir laden Sie/euch zum Bona-Frühjahrskonzert herzlich ein! Der Frühling wird musikalisch am 29. März um 19.00 Uhr im Stadtsaal Dillingen eingeläutet – es wartet ein anspruchsvolles, buntes und wunderbares Programm auf Sie/euch. Save the date – wir freuen uns!

27.03.
2023

EXKURSION DER 9. UND 10. KLASSEN NACH DACHAU

ERINNERUNG, DIE DER ZUKUNFT VERPFLICHTET IST

Am 13. März erhielten die Schülerinnen und Schüler unserer 9. und 10. Klassen in der KZ-Gedenkstätte einen eindrücklichen Einblick in die Verhältnisse in einem Konzentrationslager.

Während die 10.-Klässler mithilfe von Audioguides das Gelände erkundeten, erhielten die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen von fachkundigem Personal der Gedenkstätte eine Führung. › mehr


Die Eindrücke, die dabei von allen gewonnen wurden, machten wieder einmal deutlich, wie wichtig diese Exkursion ist und warum die Erinnerungen an diese Zeit der deutschen Geschichte unbedingt aufrechterhalten werden müssen.

› Details ausblenden
21.03.
2023

WETTBEWERB

Landesentscheid des Solo/Duo-Concertino

Am vergangenen Sonntag gelang es unseren Schülerinnen Linda Mosena, Isabell Tschan, Sophia Tschan, Sofia Steger und Anna Meßner beim Landesentscheid des Solo/Duo-Concertino Wettbewerbs die Prädikate „ausgezeichneter Erfolg“ und „Landessieger“ zu erzielen.
Der Wettbewerb des BBMV konnte dieses Jahr zum ersten Mal seit 2019 wieder in Präsenz stattfinden und wurde in der Bayerischen Musikakademie in Hammelburg ausgetragen.
Wir gratulieren unseren Schülerinnen zu diesen großartigen Ergebnissen!

20.03.
2023

SKILLS FÜR DIE ABIVORBEREITUNG

GUTER START IN DEN ENDSPURT

Beratungslehrer Hr. Schuster informierten die Q12 über die Themen „Lernen, Stressmanagment und Entspannung“ im Hinblick auf die anstehende „heiße“ Lernphase und die bevorstehenden Abiturprüfungen. › mehr

Im digitalen Workshop wurde behandelt, wie man erfolgreich und zeitlich optimal lernt, wie man mit Lernplänen effektive Prüfungsvorbereitung betreibt und auch „Zeitfresser“ im eigenen Leben aufspürt und diese ggf. beseitigt. Daneben wurde besprochen, wie man trotz des großen stofflichen Umfangs seine Lernmotivation behält und bei Motivationsproblemen Abhilfe schaffen kann. Im Anschluss wurden Entspannungsstrategien sowie Möglichkeiten gegen übermäßige blockierende Aufregung in Prüfungssituationen besprochen. Zum Schluss wurden noch konkrete Tipps für Prüfungen gegeben, um diese gut zu meistern. Somit sind die angehenden Abiturienten für die anstehende Lernphase gerüstet, um die Abiturprüfungen erfolgreich zu meistern.

› Details ausblenden
20.03.
2023

BAUVORHABEN II

EINBLICK IN DIE ERWEITERUNG DES BONA-CAMPUS

Atemberaubende Aufnahmen vom Baufortschritt des Bona-Campus wurden von unserem kreativen Bonaschüler @neoculos aufgenommen.
Vielen Dank dafür!
Wir freuen uns auf die Fertigstellung und halten euch weiterhin auf dem Laufenden. › mehr

16.03.
2023

BONA MEETS SKI

Erfahrungsbericht vom Skilager

Am Montag, den 6.3.23 in der Früh um 8:30 Uhr ging es endlich los und nach ungefähr drei Stunden Fahrt sind wir in Mayrhofen angekommen. Mit einer großen Gondel kamen wir zu unserer Unterkunft, die direkt an der Skipiste liegt. Sie war sehr schön und groß. Auch die Zimmer und Betten haben uns gut gefallen. Besonders der Blick aus den Fenstern auf die Berge war traumhaft. Am Nachmittag standen manche von uns das erste Mal auf den Skiern, andere konnten schon Skifahren. Aber alle waren top motiviert. › mehr


Jeden Tag gab es um halb acht Frühstück. Das Essen war generell sehr lecker; es gab zum Beispiel Schnitzel mit Pommes oder Kaiserschmarrn, dazu entweder eine Suppe oder eine Nachspeise. Nach dem Frühstück haben wir gleich die Piste unsicher gemacht. Da unsere Unterkunft direkt an der Piste liegt, war die erste halbe Stunde immer ein Highlight: Wir waren die einzigen Skifahrer auf dem weißen Untergrund.
Insgesamt wurden wir in vier Gruppen aufgeteilt. Bei Frau Gärtner und Frau Schuh waren die Anfänger und bei Herr Heim und Herr Hauf die Fortgeschrittenen. Am Dienstag und Donnerstag sind wir den ganzen Tag bei gutem Wetter Ski gefahren, am Mittwochnachmittag konnten wir Mayrhofen besichtigen und etwas shoppen. Die Abende waren sehr schön gestaltet mit Karaoke, Spielen, Sketchen und Wettbewerben. Beim Karaoke-Singen kam Konzertstimmung auf und die Klasse schmetterte einen Gute-Laune-Song nach dem anderen. Am Freitag standen wir leider schon das letzte Mal auf den langen Brettern. Die Woche verging viel zu schnell.
Viele, die anfangs noch nicht fahren konnten, kommen nun gut und sicher die Pisten hinunter. Auch die Fortgeschrittenen kamen voll und ganz auf ihre Kosten. Das Skilager war eine sehr schöne Woche, in der man viel zu Sport und Gemeinschaft gelernt hat. Vielen Dank für die tolle Erfahrung!

› Details ausblenden
15.03.
2023

Grenzenlose Freundschaft

Erasmus Gruppenmobilität nach Elbing

Als erste Gruppe des Erasmus-Projekts M.U.S.I.C.A reisten wir, vier Schüler und sechs Schülerinnen des St. Bonaventura-Gymnasiums kürzlich mit unseren Lehrerinnen, Frau Finck und Frau Schweizer im Rahmen einer Mobilitätsphase des Projekts Erasmus+ nach Polen. Zielort war die Stadt Elblag nahe Danzig. Auch aus Lucca/Italien, wo sich die zweite Partnerschule befindet, waren Schüler mit ihren Lehrkräften angereist. › mehr

Durch die Unterbringung in Gastfamilien und den Besuch der polnischen Partnerschule wurde es uns und den italienischen Mitschülern ermöglicht, eine Woche lang den Alltag der Schüler in Polen miterleben zu dürfen. Auf uns warteten Städte-Trips nach Danzig oder in den Badeort Sopot, aber auch lustige Bowling Partien, spannende Führungen durch berühmte Kathedralen, und natürlich ehrgeizige musikalische Challenges. In der ebenfalls musischen Partner-Schule gewannen wir an Erfahrungen und Können. Die Ergebnisse der täglich stattfindenden Proben durften wir dann abschließend in einem großen Konzert präsentieren. Höhepunkt war der “Final Song”, eine Art Projekt-Hymne, die gemeinsam von Schülern und Lehrkräften komponiert, arrangiert und gedichtet wurde und in den drei Sprachen der Teilnehmerländer den Gedanken des gemeinsamen musikalischen und kulturellen Erbes zum Ausdruck brachte. Wir erlebten eine unvergessliche und ereignisreiche Woche, die uns viele neue Freundschaften ermöglichte.

Unter diesem Link kommt man zum Abschlusskonzert M.U.S.I.C.A. – ERASMUS

› Details ausblenden
09.03.
2023

21 neue potenzielle Stammzellenspender

DKMS-Typisierungsaktion am Bonaventura-Gymnasium für Ida

Das Schicksal der dreijährigen Ida aus Mörslingen lässt niemanden kalt. Ida hat eine aggressive Form von Leukämie und braucht dringend Hilfe.
Deshalb fand am Bonaventura-Gymnasium eine Informationsveranstaltung für die Schüler und Schülerinnen der Q11 und Q12 über Leukämie und die Möglichkeit der Stammzellenspende statt.
Anna Heißler aus der Q12 hatte im Seminar eine Arbeit über Leukämie geschrieben und die Krankheit und ihre Folgen vorgestellt. › mehr

Als zweimaliger Stammzellenspender hat Michael Finck über den Ablauf einer Spende und die beiden Möglichkeiten einer Stammzellenspende informiert.
Und die Organisatorin Uta Wengenmayr erzählte die Geschichte der Tochter einer Bekannten, die nicht das Glück hatte, dass ein passender Stammzellenspender gefunden wurde. Sie starb im Alter von zweieinhalb Jahren.
Anschließend stellte Frau Wengenmayr die DKMS vor und erklärte das Vorgehen beim Wangenabstrich. Sie bat die Jugendlichen, nachzudenken, ob sie sich für eine eventuelle Stammzellspende registrieren lassen wollen.
Ein paar Tage später ist es dann so weit: Die Hilfsbereitschaft ist groß! Fast alle Schülerinnen, die schon 17 Jahre alt sind und noch nicht registriert, wollen sich bei der DKMS als potenzielle Spenderinnen aufnehmen lassen. Und damit vielleicht Leben retten.
„Das ist doch selbstverständlich, dass man da helfen will“, so die Aussage einer Schülerin. „Wenn ich Leukämie hätte, wäre ich auch froh, wenn andere sich für mich einsetzen,“ sagt eine andere.
21 neue junge Lebensretter, getreu dem Motto der DKMS: Mund auf, Stäbchen rein, Spender sein.

› Details ausblenden
08.03.
2023

Berufsorientierung

Berufsorientierung am Bona in der 11. Klasse

Am 17. Januar hielt der Außendienst-Mitarbeiter der AOK, Moritz Ebner, den Schülerinnen und Schülern der elften Klasse einen Vortrag über das Assessment-Center_ ein personelles Auswahlverfahren, um einer Gruppe von Beobachtern vor allem Teamwork, Stressresistenz sowie fachliche und soziale Kompetenzen zu beweisen. Egal, ob Arbeitssimulationen, Rollenspiele, Gruppendiskussionen oder Bewerbungsgespräch – Herr Ebner verschaffte den Elftklässlern durch seine lockere Art einen detailreichen Einblick in die heutige Arbeitswelt
› mehr

Am Dienstag, den 07.02.2023, durften die P-Seminare der Q 11 einen Vortrag von Laura Herzog von der Firma BSH über das Duale Studium hören.
Der Vortrag war in zwei Teile gegliedert. Im ersten Teil wurden die Schülerinnen und Schüler über BSH im Allgemeinen und ein duales Studium bei BSH informiert.
Anschließend folgte der zweite Teil zur Gestaltung erfolgreicher Bewerbungsunterlagen.
Abschließend war es den Schülerinnen und Schülern möglich, der Referentin Fragen zum System des dualen Studiums zu stellen.

Am 18.02. besuchte Frau Künast von der Arbeitsagentur die Q11 und hielt einen Vortrag über die verschiedenen Möglichkeiten nach dem Abitur. Zum einen bekamen die Schülerinnen und Schüler allgemeine Studien- und Berufsinformationen, zum anderen zeigte Frau Künast auch alternative Möglichkeiten auf, wie zum Beispiel ein Gap-year.

› Details ausblenden
07.03.
2023

Skilager

Bona zu Ski

In diesem Jahr durften sich die Bona-SchülerInnen über die Rückkehr des Ski-Lagers freuen. Die 8.Klassen befinden sich aktuell in Mayrhofen und lernen fleißig das Skifahren von unseren Lehrkräften. Ein ausführlicher Bericht folgt nach dem Skilager, aktuell wollen wir uns ein paar Eindrücke nicht entgehen lassen!
› mehr

05.03.
2023

Erasmus+

Kultureller Austausch in Polen

Frau Finck und Frau Schweizer sind gerade mit unseren Bona-Schülern und Schülerinnen im Rahmen des Erasmus+/Austausches in Polen! Hier sind erste Eindrücke aus Elblag – dabei steht der kulturelle Austausch, das Kennenlernen und spannende Workshops und das Projekt M.U.S.I.C.A (Music Universe Sustaining Inter-Cultural Awareness) im Vordergrund.
› mehr

28.02.
2023

religiöser Glaube

„Du bist ein Gott, der mich sieht!“ – Eucharistiefeier zu Beginn der Fastenzeit

Unter dem Motto der Jahreslosung und mit Liedern des Chors feierten die SchülerInnen und LehrerInnen mit Pfarrer Heinrich am Dienstag, den 28.02.23 in der Basilika den Gottesdienst zu Beginn der Fastenzeit. › mehr

Mit der Lesung aus dem Buch Genesis wurde einerseits die Geschichte von Abraham, Sarai und deren Dienerin Hagar gelesen und andererseits die Gedanken der Betroffenen in dieser Konfliktsituation geschildert.
Pfarrer Heinrich betonte, dass Gott jeden Menschen sieht und auf ihn Acht gibt. Dies zeigte sich auch im Evangelium, in dem Jesus den blinden Bartimäus durch dessen Glauben heilt. Es geht in der Fastenzeit unter anderem darum, andere Menschen zu sehen und füreinander da zu sein, aber auch seinen Blick neu auszurichten, sowohl nach oben als auch zu seinen Mitmenschen.

› Details ausblenden
28.02.
2023

BERUFS- UND STUDIENBERATUNG

WAS SOLL ICH NACH DEM ABITUR MACHEN?

Frau Künast, Berufsberaterin für akademische Berufe bei der Arbeitsagentur Dillingen, berät Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 11 und 12 über Berufs- und Studienmöglichkeiten. Hierbei erhalten die Jugendlichen hinsichtlich ihrer Wunschberufsfelder nähere Informationen und Kontaktmöglichkeiten.
Im Verlauf des Schuljahres sind weitere Sprechstunden und Veranstaltungen – auch für die 9. und 10. Klassen – zur beruflichen Orientierung geplant.

27.02.
2023

Miteinander – füreinander

Sammeln für die Dillinger Tafel

In der Fastenzeit verzichten viele unserer SchülerInnen auf etwas und sie tun noch mehr… Sie geben einen Teil von sich und sammeln wieder Lebensmittel für die Dillinger Tafel, damit nicht nur unser Tisch beim Osterfrühstück reich gedeckt ist. Also legt fleißig ein paar Sachen wie Nudeln, Reis, Mehl, Zucker … in die Kisten. › mehr

16.02.
2023

Exkursion der 8. Jahrgangsstufe

Besuch im Limesmuseum Aalen

Wie haben die Römer in der Provinz gelebt, welche Kleidung haben sie getragen? Wie gestaltete sich der Alltag eines Soldaten in der Provinz?

Um Antworten auf diese Fragen zu bekommen, fuhren die 8. Klassen ins Limesmuseum nach Aalen. › mehr

Das zentrale Thema des Museums ist das zivile und militärische Leben der Römer im 2. Jh. n.Chr. im süddeutschen Raum. Eindrucksvoll werden die Funde präsentiert und erläutert, die Nachbauten veranschaulichen zudem deutlich, wie man sich das Leben in einem Reiterkastell vorstellen kann. Neben interessanten Erklärungen im Rahmen einer Führung durch die Räumlichkeiten und Außenanlagen erhielten die Klassen noch die Möglichkeit, sich in Projekten mit konkreten Aspekten des antiken Lebens auseinander zu setzen: während eine Gruppe das Thema „Münzen und Münzfälschung“ bearbeitete, befasste sich die andere Gruppe mit „Salben und Düften“. Zum Abschluss konnten die Schülerinnen und Schüler noch nachempfinden, wie schwer ein römischer Soldat an Ausrüstung und Material zu tragen hatte, wie sich eine römische Dame kleidete oder wie das Gewand eines Sklaven aussah.

› Details ausblenden
10.02.
2023

Berufs- und Studienorientierung

DIGITALER ONLINE-TEST ZUM WUNSCHBERUF

Frau Künast, Berufsberaterin der Arbeitsagentur Donauwörth, informierte die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen über die grundsätzlichen Möglichkeiten der Berufs- und Studienorientierung durch die Arbeitsagentur. Im Anschluss erstellte jeder in der Klasse eine individuelle Stärken-/Schwächen- Analyse. › mehr

Darauffolgend wurden die Klassen in das digitale Tool „Check-U“ der Arbeitsagentur eingeführt. Beim digitalen Test werden in umfangreicher Form Fähigkeiten, Begabungen, soziale Kompetenzen und berufliche Interessen durch Aufgaben und Fragebögen abgefragt. Am Ende erhält jeder fundierte psychologische Ergebnisse, die passgenaue Berufs- und Studienfelder vorschlagen.
Darauf aufbauend können die 10. Klässler, die ja schon im letzten Schuljahr erste Schritte in der Berufs- und Studienorientierung unternommen haben, sich dann intensiver mit ihren jeweiligen Berufs- und Studienfeldern aus dem Test – beispielsweise in den individuellen Schülersprechstunden in der 11. Klasse- beschäftigen.

› Details ausblenden
09.02.
2023

Digitaltag am Bona

Sicher im Internet & Smartphone Training!

Hendrik Obendahl zeigte am Vormittag den 5. und 6. Klassen einen Sicheren Umgang im Internet.
Die 7. und 8. Klassen hatten ein Smartphone Training.
Am Nachmittag erhielten auch die Lehrkräfte einen Social Media Update. Darunter vielen die Social Media Plattformen TikTok, Snapchat u.v.m. Auch das Kennenlernen von Fortnite und die ChatGPT führte zu spannenden Diskussionen.
Am Abend erhielten die Eltern unter dem Motto “Digitaler Durchblick” ein.
› mehr

08.02.
2023

Politik und Gesellschaft/Sozialkunde

Planspiel zum European Green Deal: Wie geht Klimaschutz in der EU?

Mit dieser Frage befassten sich die Schülerinnen und Schüler der Q12 in einem Workshop und anschließendem Planspiel von Europa Direct Augsburg. › mehr

Angeleitet durch das Junge Theater Augsburg mussten die Jugendlichen im Rahmen eines Brettspiels die Rollen unterschiedlicher gesellschaftliche Akteure einnehmen und wirksamen Klimaschutz in der EU aushandeln. Das Spiel schafft Verständnis für klimapolitische Prozesse in der EU und regt aufgrund der auftretenden Dilemmata zu Nachdenken – auch über die eigene Verhalten in Sachen Klimaschutz – an.

› Details ausblenden
07.02.
2023

Jugend musiziert in Neu-Ulm

Bona-Schülerinnen fahren weitere Erfolge ein!

Beim 60. Regionalwettbewerb Jugend musiziert in Neu-Ulm waren am 28.1.2023 weitere Schülerinnen unsere Schule erfolgreich. › mehr


So freuen wir uns für Sarah Wiedmann (Altsaxofon) und Lucia Reiter (Tenorsaxofon), die als Duo bei dem Wettbewerb antraten. In der Jury mit dabei war der ASM-Bundesdirigent Thomas Hartmann, der den beiden Musikerinnen zu einem nahezu perfekten Auftritt gratulierte. Als Belohnung durften sie sich über 24 von 25 Punkten mit der Weiterleitung zum Landeswettbewerb nach Passau freuen.
Ebenfalls am Start waren die Geschwister Isabell und Sophia Tschan im Klarinetten-Duo, die sich über eine tolle Leistung und den 1. Preis mit 21 Punkten freuen dürfen. Bereits am 21.1.2023 hatten Isabell und Sophia beim CONCERTINO Solo-Duo-Wettbewerb erfolgreich teilgenommen. Als Duo haben sie sich mit 93 Punkten für den Landeswettbewerb 2023 qualifiziert. Diese Qualifikation gelang Sophia Tschan auch im Solo-Wettbewerb (93 Punkte) und Isabell darf sich über eine gelungene Teilnahme mit 91 Punkten freuen.
Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen Euch für die Landeswettbewerbe viel Erfolg! 🎶🎵🎵🎵

› Details ausblenden
06.02.
2023

Blasiussegen

Benedictio – der guten Wünsche

Mit diesen Worten, Gesang und einem kurzen Text aus dem Markusevangelium empfingen am Montag alle Schülerinnen und Schüler der 5.Klassen den Blasiussegen von Diakon Käser im Meditationsraum. Zudem war der Diakon auch offen für die Fragen der SchülerInnen, die seinen Beruf betrafen. Es war eine kleine Wortgottesfeier, die alle auf die Woche einstimmte.
› mehr

03.02.
2023

P-Seminar Musik

True Crime aus Bayern

Ab jetzt auf unserem YouTube-Kanal und anderen Streaming-Diensten verfügbar! Hört rein!😁 › mehr

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

› Details ausblenden
30.01.
2023

Betriebsbesichtigung des W-Seminars “Arbeit 4.0”

BSH Hausgeräte GmbH begeistert

Das W-Seminar “Arbeit 4.0” besuchte am Freitag, den 20.01.2023 das Unternehmen BSH Hausgeräte GmbH in Dillingen, um Informationen und Inspirationen zu ihrem Seminarthema zu erlangen. › mehr

Nach einer kurzen Präsentation wurde die Q11 durch die vielfältigen Anlagen geführt, an denen die Schülerinnen und Schüler die einzelnen Schritte bis zur funktionstüchtigen Spülmaschine mitverfolgen konnten.
Im Fokus war vor allem der wichtige Input zum Thema Digitalisierung und wie diese den Produktionsprozess verändert hat. Durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz findet auch ein großer Wandel in der Berufswelt statt.
Jegliche Fragen bezüglich des Themas wurden den Schülerinnen und Schülern beantwortet, um ihnen hilfreiche und informative Ansätze zur Seminararbeit mitzugeben.

› Details ausblenden
29.01.
2023

Fit in Erster Hilfe!

Juniorhelfer plus für die SchülerInnen der 6. Klassen

Jeder Mensch kann plötzlich und unvorhergesehen in eine medizinische Notfallsituation kommen. Dass die Kinder der 6. Klassen wissen, was dann getan werden muss, wurden sie unter Anleitung von Herrn Schuster, Frau Weh und Frau Müller in Erster Hilfe geschult und zum Juniorhelfer ausgebildet. › mehr

Dabei wurde den Schülerinnen und Schülern im Rahmen des Alltagskompetenzprojekts klar, dass jeder helfen kann und auch helfen muss. Verschiedene Themenkreise wurden sowohl durch theoretische Erklärungen und Hintergründe sowie praktische Übungen verdeutlicht. Dabei ging es u.a. um das richtige Absetzen eines Notrufs, Verbände, akute Erkrankungen, Sportverletzungen, die stabile Seitenlage und vieles mehr.

Auf diese Weise lernten die SchülerInnen auf spielerische Weise und in ungezwungener Atmosphäre, wie wichtig es ist, für sich und andere soziale Verantwortung zu übernehmen.

› Details ausblenden
26.01.
2023

Musikwettbewerb

Jugend musiziert

Am Samstag, den 21.01.2023 fand in der Sing- und Musikschule Augsburg im Zeughaus der Regionalwettbewerb Jugend musiziert stat.› mehr

Theresa Wiedmann durfte als Teil des Horn-Quartetts des Gymnasium St. Stephan unter der Leitung von Barbara Vogler, Hornistin bei den Augsburger Philharmonikern, dabei sein.

Das Ensemble hat sich sehr kurzfristig zusammengefunden und probt erst seit Anfang Dezember 2022 miteinander. Sie erreichten 24 von 25 Punkten und dürfen im März nach Passau zum Landesentscheid.

Das Publikum des gut besuchten Musiksaales im Zeughaus sowie die Jury, das waren der Hornist Max Oberroiter, Fagottist Prof. Karsten Nagel vom LMZ Augsburg und Angelika Man, Querflötistin, waren begeistert.

Auf weitere Wettbewerbe dürfen wir uns freuen, bereits am Samstag, den 28.01.2023 findet in Neu-Ulm ebenfalls der Wettbewerb Jugend musiziert statt, bei denen weitere Bona-Schülerinnen teilnehmen werden.

› Details ausblenden
22.01.
2023

Musikwettbewerb

Bona-Schülerinnen fahren Erfolge ein!

Was für ein großartiger Erfolg! Am WE war die zweite, schwabenweite Runde des Solo/Duo Concertino-Wettbewerbs.› mehr


Unsere Schülerinnen waren sehr erfolgreich:
Lilly Anwander: 93 Punkte und Weiterleitung
Sarah Wiedmann: 89 Punkte
Sofia Steger: 97 Punkte; Verbandssiegerin des ASM und Weiterleitung
Anna Meßner: 98 Punkte; Verbandssiegerin des ASM und Weiterleitung
Linda Mosena: 97 Punkte; Verbandssiegerin des ASM und Weiterleitung

Wir freuen uns mit euch!! Ihr habt euch diszipliniert vorbereitet und könnt wirklich stolz auf euch sein – das zeigen auch eure strahlenden Gesichter! 🎶🎵🎵🎵

› Details ausblenden
18.01.
2023

LEW-Partnerschulprogramm

Wir freuen uns auf eine Lesung!

Das Bona ist dieses Schuljahr Kooperationspartner der LEW. Durch deren Bildungsprogramm „3malE-Bildung mit Energie“ findet am Bona im Verlauf des Schuljahres im Rahmen des Nordschwäbischen Literaturfestivals eine exklusive Lesung statt.

https://www.lew-3male.de/unser-bildungsangebot

12.01.
2023

Politik und Gesellschaft/Religion

Internationaler Tag der Menschrechte: Projekttag und Amnesty International Briefmarathon

Anlässlich des Internationalen Tages der Menschenrechte im Dezember fand an unserer Schule ein Projekttag für die 10. Klassen zum Thema statt. Die Schülerinnen und Schüler erhielten mittels eines Gallery walks und durch PuG-Lehrkraft Hr. Schuster eine Einführung in die wichtigsten Menschenrechte und deren Geschichte. › mehr

Im Anschluss daran wurde – ganz aktuell- die Menschenrechtssituation in Katar in den Blick genommen und dazu Informations-Plakate erstellt, die sich neben der Menschrechtslage auch mit anderen Bereichen des WM-Gastgeberlandes befassten. Den Abschluss bildete der vielfach ausgezeichnete Dokumentarfilm „Dear Future Children“, der den Einsatz junger Aktivsten für Menschenrechte, Demokratie und Teilhabe exemplarisch an drei Beispielen eindrücklich zeigt.
Parallel dazu fand im Fach Religion durch Fr. Falk unser alljährlicher Amnesty-Briefmarathon „Schreiben für die Freiheit“ natürlich auch wieder statt. Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Oberstufe verfassten Briefe zum Thema Menschrechtsverletzungen in einem konkreten Fall. Drei Fälle standen zur Auswahl. Zum einen zeigen die unzähligen Briefe, dass die Betroffenen Zuspruch erhalten und zum anderen wird auch auf Staatsanwaltschaften und Gerichte Druck ausgeübt, den Betroffenen einen fairen und rechtsstaatlichen Prozess und ordentliche Haftbedingungen zu ermöglichen. Ganz nach dem Motto – Briefe schreiben kann Leben retten, setzen sich die Schülerinnen und Schüler für die Einhaltung der Menschenrechte international ein.

› Details ausblenden
11.01.
2023

Das Bona kennenlernen

Digitaler Infotag

Auch dieses Jahr kann man sich das Bona ins eigene Wohnzimmer holen und sich über den musischen und sozialwissenschaftlichen Zweig, über das Bona allgemein sowie den Übergang ans Gymnasium informieren!› mehr

Start unseres digitalen Infotages ist am 20. Januar (Freitag) um 16.00 Uhr entweder über den QR-Code oder die Kachel “Infotag live” auf unserer Startseite. Falls man keine Zeit hat, kann man sich die Veranstaltung auch als Stream zu einem späteren Zeitpunkt ansehen und unsere Ansprechpartner zum Übergang telefonisch oder per Mail kontaktieren.
Wir freuen uns auf Sie/euch!

› Details ausblenden
10.01.
2023

Lateinunterricht

Sehenswürdigkeiten von Rom – einmal anders!

Im Rahmen eines Miniprojekts stellten einige Schülerinnen und Schüler der Lateinklasse 7a/b Informationen zu mehreren Sehenswürdigkeiten der Stadt Rom zusammen.› mehr

Neben Bauwerken aus der Antike und des Vatikanstaates widmeten sie sich einer weiteren unerwarteten Attraktion der Stadt: den unzähligen Straßenkatzen. Ganz besonders kann man die Tiere in den Ruinen der antiken Tempelanlage „Area Sacra di Torre Argentina“ beobachten. Dort hat sich ein regelrechtes Katzenasyl entwickelt und dort werden die Katzen von dessen Bertreibern auch gefüttert und ggf. medizinisch versorgt. Für Freunde der „gatti“ ein echtes Muss!

› Details ausblenden
09.01.
2023

Wettbewerb Musik

Linda Mosena erreicht 99 Punkte!

Linda Mosena hat ebenfalls am Solo-/Duo-Wettbewerb Concertino teilgenommen und fantastische 99 Punkte erreicht – ein weiterer großartiger Erfolg einer Bona-Schülerin! › mehr


Dieser Erfolg im Bereich Musik, der nicht unerwähnt bleiben darf, gelang Linda Mosena (11. Klasse), die mit ihrem Saxophon im Solo-/Duo Wettbewerb Concertino des ASM ebenfalls als Bezirkssiegerin hervorging. Zu einem fantastischen Ergebnis mit 99 von 100 möglichen Punkten und somit der besten Wertung des Wettbewerbs gratuliert das Bona (nachträglich) ganz herzlich.
Wir sind sehr stolz auf dich und deine Leistung, freuen uns auch in Zukunft viel von dir zu hören! Für die weitere Runde wünschen wir dir viel Erfolg und drücken die Daumen!

› Details ausblenden
23.12.
2022

Weihnachtsgruß

Frohe Weihnachten und schöne Ferien!

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, allen Eltern, unseren Sekretärinnen, allen Bona-Mitarbeitern und Freunden des St.-Bonaventura-Gymnasiums gesegnete Weihnachten, frohe Feiertage und einen guten Rutsch in das Jahr 2023! Bis bald und alles Gute!

22.12.
2022

Vorlesewettbewerb

Lukas ist unser Gewinner!

Beim Schulfinale am 9. Dezember 2022 überzeugte der Schüler aus der Klasse 6a schon in der ersten Runde mit einem selbst gewählten und daheim geübten Abschnitt aus Sabrina J. Kirschners „Die unlangweiligste Schule der Welt“. › mehr


Doch auch die anderen Klassensieger (Amelie Menn, Annalena Kohnle und Chiara Schiffelholz) lasen ihren Wahltext gekonnt vor. Dennoch fiel die Entscheidung in der zweiten Runde beim unbekannten Text, der aus Katja Brandis’ Abenteuerroman „Die Jaguargöttin“ stammte, auf Lukas Trinkl, denn er überzeugte mit seinem lebendigen, abwechslungsreichen Vortrag sowie passender Mimik und Gestik und absoluter Sicherheit, sodass die vierköpfige Jury ihn einstimmig zum Schulsieger kürte.
Alle vier Teilnehmenden erhielten als Anerkennung ihrer Leistung ein von Bücher Brenner gespendetes Buch, Lukas zudem einen 15 Euro-Gutschein der erwähnten Buchhandlung. Außerdem darf der Biberbacher aus der 6a nun unsere Schule Anfang 2023 beim Landkreisentscheid vertreten: Wir drücken kräftig die Daumen!

› Details ausblenden
21.12.
2022

Adventskonzert

Revival einer guten Bona-Tradition

Endlich war es wieder soweit – am 20.12.2022 um 19 Uhr fand in der Basilika St. Peter das Adventskonzert des St. Bonaventura-Gymnasiums Dillingen statt.
› mehr


Den Anfang dieses insgesamt kurzweiligen Abends übernahmen die Jüngsten. Die Chorklasse PrimaBona unter der Leitung von Annette Sailer interpretierte stimmgewaltig und dynamisch sehr differenziert u. a. Winter Wonderland und Starlight. Darüber hinaus überzeugte eine kleine Solistengruppen durch sehr engagiertes, mehrstimmiges Singen des Spiritual „Child of God“. Tatkräftig unterstützt wurde PrimaBona durch Alexandra Finck am Klavier.
Durch die sichere Interpretation des harmonisch sehr komplexen „Peace“ von Knut Nystedts durch den Konzertchor BonaVoce unter der Leitung von Michael Finck wendete sich der Abend vom Beschwingten ins Andächtige. Durch die Segenszuwendung des Irish Blessing wurde der besinnliche Moment verstärkt.
Anschließend wurde gemeinsam mit dem Streicherensemble BonArco (Ltg. Filip Marius) Vivaldis „Gloria“ musiziert. Beiden Ensembles gelang es durch ihr harmonisches Zusammenwirken dieses bekannte geistliche Werk dem Publikum ergreifend nahezubringen. Sowohl Chor und Orchester als auch die Schülerinnen Anna-Lena Sauter und Theresa Brenner, welche Soloparts übernahmen, zeigten sich dabei intonations- und stilsicher.
Mit dem Werk „O Magnum Mysterium“ von Morten Lauridsen griff das Blasorchester BonaVento unter der Leitung von Marie-Sophie Schweizer, die zu diesem Moment herrschende ruhige und besinnliche Stimmung auf. Durch Leroy Andersens „A Christmas Festival“ kehrte durch das Potpourri von bekannten Weihnachtsmelodien die beschwingte Vorfreude zurück. Insgesamt zeigte BonaVento, dass sie sowohl die leisen als auch die lauten Tönen im Zusammenspiel sehr ausbalanciert beherrschen.
Der alles in allem sehr vielfältige Konzertabend endete mit dem gemeinsamen Bach-Choral „Brich an o schönes Morgenlicht“, beim dem auch das Publikum zum Mitsingen eingeladen war. Die zahlreichen Konzertbesucher belohnten das Engagement und Können der jungen Musiker mit Standing Ovations.

Ein Dankeschön geht auch an Neo Wulz @neoculos und Frau Stetinger, die wieder sehr stimmungsvolle Momente eingefangen haben.

› Details ausblenden
21.12.
2022

Deutschunterricht

Das Bona liest vor!

Auch im St.-Bonaventura-Gymnasium gab es anlässlich des bundesweiten Vorlesetages am 18.11.22 eine Vorlese-Aktion für unsere Fünftklässler. So wird die Leseförderung gestärkt, denn Lesen ist eine Grundkompetenz, da gutes Lesen- und Sprachvermögen nicht nur im Fach Deutsch gefragt ist, sondern in nahezu allen Fächer und deshalb wichtig für einen erfolgreichen Bildungszugang ist.› mehr


Vorlesen wurde unter anderem „Die Schatzinsel“, Das Kaninchenrennen“, „Ich, Caesar und die Bande vom Capitol“ und „Das geheimnisvolle Spukhaus“ im Klassenzimmer, der Aula und dem Meditationsraum. So konnten sich die Schülerinnen und Schüler ganz auf die Geschichten ein- und ihrer Imaginationsfähigkeit freien Lauf lassen. Die Geschichten begeisterten und das ein oder andere vorgelesene Buch konnte man sich später in der Schülerbücherei ausleihen.

Besonderer Dank gilt den Vorlesern, ohne die die Aktion nicht möglich gewesen wäre:
– Fr. Schöllhorn, Leiterin der Dillinger Stadtbücherei
– Charlotte, Marie-Sophie und Theresa von der SMV
– Fr. Berger, Fr. Heißler und Fr. Wulz vom Elternbeirat
Weiterhin Danke den Tutoren aus den 10. Klassen für die Betretung der Klassen.

› Details ausblenden
18.12.
2022

Adventskonzert

Kommt vorbei und lasst euch musikalisch einstimmen!

Am Dienstag findet nach langer, langer Pause endlich wieder eine Tradition statt: Adventskonzert in der Basilika Dillingen, 19.00 Uhr! Wir freuen uns riesig auf unsere Bona-Musikerinnen und Bona-Musiker und laden euch alle herzlich ein: Kommt vorbei und lasst euch musikalisch auf das nahende Weihnachtsfest einstimmen!

12.12.
2022

Adventsmarkt 2022

So stimmungsvoll war er!

Der diesjährige Adventsmarkt war trotz des nasskalten Wetters ein wunderbarer Ort der lang vermissten Begegnungen und der Gemeinschaft. › mehr


Alle Bona-Klassen haben sich mit viel Engagement, umfangreichen Vorbereitungen sowie liebevoll dekorierten Stände und Aktivitäten am Bona-Adventsmarkt eingebracht: Unsere Bona-Musiker stimmten uns mit Weihnachtsstücken auf die stade Zeit ein, besonders seien dabei Miriam Herreiner (8a, Saxofon), Sarah Steiner (7b, Flöte), Korbinian Höpfner (7a, Gitarre) erwähnt; die Klasse 5b studierte ein Krippenspiel ein; viele Klassen boten leckeres Selbstgebackenes und kreatives Selbstgebasteltes an; der Elternbeirat sorgte sich um unser leibliches Wohl und verkaufte heiße Getränke und organisierte eine Christbaum-Verlosung. Damit ist der Bona-Adventsmarkt ein ganz besonderes Erlebnis geworden, an dem auch viele ehemalige Schülerinnen und Schüler sowie Lehrer teilgenommen haben. Wie wichtig der Bona-Geist auch über den Schulabschluss hinaus ist, zeigte dieser Abend eindrücklich.

Ein großes Dankeschön geht dabei an die beiden Chef-Organisatorinnen Frau Falk und Frau Müller sowie alle großen und kleinen fleißigen Helfer – ohne euch alle wäre es nicht denkbar, so einen stimmungsvollen Adventsmarkt auf die Beine zu stellen.

Damit bleibt uns dieser Adventsmarkt in besonderer Erinnerung! @neoculos hat auch dieses Bona-Event für uns fotografisch eingefangen:

› Details ausblenden
12.12.
2022

Solo/Duo Concertino-Wettbewerb

Anna Meßner wird Bezirkssiegerin

Anna Meßner, die zurzeit unsere 11. Klasse besucht, hat beim Bezirksentscheid des Concertino-Wettbewerbs des ASM in der Kategorie Euphonium mit ausgezeichnetem Erfolg und 98 von 100 möglichen Punkten teilgenommen. Damit wurde sie Bezirkssiegerin in ihrer Altersstufe. › mehr

Der Wettbewerb fand in der Musikschule Wertingen statt. Gemeinsam mit ihrem Instrumentallehrer Rainer Hauf wurden originale Werke für Euphonium für den Wettbewerb vorbereitet. „Pulcinella“, ein Euphoniumsolo von Philip Sparke, sowie der erste Satz der „Sonata No 1 in F Major“ von Benedetto Marcello. Anna qualifizierte sich mit ihrem Sieg der ersten Runde für den schwäbischen Verbandsentscheid, der im Januar in Buchloe ausgetragen wird.

› Details ausblenden
07.12.
2022

Deutsch anders

Spannend, spannender, “Lupus Noctis”

Am 05. Dezember 2022 ging es für die 8. Klassen in die Stadtbibliothek Dillingen zu der Buchvorstellung „Lupus Noctis“ der Autorinnen Melissa C. Hill und Anja Stapor. › mehr


Die Verfasserinnen des Jugendthrillers begeisterten die Schülerinnen und Schüler mit zahlreichen Leseproben. Auch mit den Bildern ihrer Recherchearbeiten über „Lost Places“, welche in dem Thriller eine große Rolle spielen und den Charakterkarten der Hauptfiguren konnten sie die jungen Menschen in ihren Bann ziehen.
Das Besondere für die Teenager war es jedoch auch Informationen über die Zusammenarbeit und das gemeinsame Schreiben der Autorinnen zu erhalten. Auch von einer Fotowand waren die Achtklässler angetan. Vor dieser durften sich die Schüler mit Wolfsmasken vor dem Gesicht ablichten lassen, um sich unvergessliche Erinnerungen an diesen Tag zu sichern.

› Details ausblenden
03.12.
2022

Chorwettbewerb

Musik verbindet über die Schulzeit hinweg

Unter der Leitung von Michael Finck hat der 30-köpfige Chor CHOR-ios beim 11. bay. Chorwettbewerb am 13.11.2022 teilgenommen. Viele ehemalige Bona-Schüler aus dem weiten süddeutschen Raum sowie aktuelle Bona-Schüler bereichern diesen stimmgewaltigen Chor, der auch über den Schulabschluss hinaus verbindet. Er ist ein Beweis, dass wir unser Schulmotto “Miteinander – Füreinander” vor allem auch musikalisch leben. Hört rein!› mehr

Aus dem Programm:

“Wach auf meins Herzens schöne“ (Ralph Hoffmann)
„Nunc dimitis“ (Thomas Tallis) Plichtstück
„Magnificat“ (Eriks Esenvalds)
„Knüpfe“ (Oskar Sigmund)
„Sonntagnachmittagskaffee“ (Willhelm Killmayer)
„Weihnachtslied“ (Heinrich von Herzogenberg)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

› Details ausblenden
24.11.
2022

Exkursion Physik

Astrophysik und Raumfahrttechnik hautnah

Am Mittwoch, den 23. November 2022, durfte der Physik-Kurs 11/12 und das W-Seminar Physik des St.-Bonaventura-Gymnasiums ins Gaswerk nach Augsburg fahren. Dort fanden die Vorträge „Reach for the stars – Astrophysik und Raumfahrttechnik hautnah“ von Astronaut Prof. Dr. Ulrich Walter und dem Physik-Nobelpreisträger Prof. Dr. Reinhard Genzel statt. › mehr


Im großen Scheiben-Gasbehälter kamen ungefähr 1.200 Schüler/innen zusammen, um gespannt die sehr lehrreichen Vorträge anzuhören. Zu Beginn verlieh Bischof Dr. Bertram Meier zum ersten Mal, sechs Gregor-Mendel-Preise an MINT-Teams unterschiedlicher Schularten.
Im Anschluss begann Prof. Dr. Ulrich Walter mit seinem Vortrag. Er erklärte zuerst, wie er zu dem Entschluss kam, Astronaut zu werden. Im Jahre 1985 suchte der Bundesforschungsminister Heinz Riesenhuber nach neuen Astronauten. Da er zu diesem Zeitpunkt bereits promovierter Physiker war, erfüllte er alle nötigen fachlichen Voraussetzungen dazu. Während der Predigt in der Christmette am 24. Dezember 1985 beschloss er endgültig, sich als Astronaut zu melden. Walter hatte neben seinen hervorragenden Qualifikationen noch großes Glück, als er zusammen mit dem Physiker Hans Schlegel für die STS-55 Mission ausgewählt wurde.
Dr. Walter erzählte viel Interessantes über die Raumfahrt, das Weltall und den Mond. Den Mann im Mond stellte er sogar bildlich dar.
Prof. Dr. Reinhard Genzel informierte vor allem über schwarze Löcher. Im Zusammenhang mit seinem Nobelpreisgewinn im Jahre 2020 sprach er davon, dass er ein 70-jähriges Kind sei. Seine Neugier, die seine Forschungsarbeiten voran treibt, gleicht trotz seines Alters immer noch der eines Kindes.
Beide betonten, dass die wichtigste Eigenschaft in der Forschung die Neugier sei. Anschließend wurden viele Fragen von den Schüler/innen zu Phänomenen des Weltalls und der Raumfahrt gestellt.
Zum Schluss richtete Dr. Walter den Appell, immer neugierig zu bleiben, an die Schüler/innen.

› Details ausblenden
22.11.
2022

Bona-Adventsmarkt

Erlebt die Adventsstimmung am Bona!

Es ist wieder soweit: Wir laden Sie und euch recht herzlich zum diesjährigen Adventsmarkt ein. Er findet wieder nachmittags, am Freitag, 02.12.2022 von 16.00 bis 19.00 Uhr im Schulhof und im Schulgebäude statt.
› mehr


Viele Klassen bereiten zusammen mit ihren Lehrkräften und unserem Elternbeirat ein vielfältiges Programm vor. Verschiedene Bastelarbeiten und weitere Waren werden zum Verkauf
angeboten. Schließlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.
Für unsere Umwelt bitten wir Sie, Geschirr (z. B. Tassen für Kaffee/Punsch) selbst mitzubringen! Außerdem weisen wir darauf hin, dass in diesem Jahr viele Angebote im Freien, also im Schulhof platziert sind. Also bitte entsprechende Kleidung anziehen!
Alle Einnahmen aus diesem Markt kommen wie immer sozialen Zwecken zugute.

Schließlich wollen wir Sie bereits jetzt auf unser diesjähriges Adventskonzert hinweisen. Es findet am Dienstag, 20.12.2022 um 19.00 Uhr in der Dillinger Basilika statt.
Eine gesonderte Einladung erhalten Sie rechtzeitig.

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Sie und euch ebenso zahlreich wie in den vergangenen
Jahren bei unserem Adventsmarkt begrüßen könnten.

› Details ausblenden
18.11.
2022

Das Bona zeigt sich

“WerkNetz” und Schulentwicklung

Frau Falk, Frau Fink, Frau Müller und Frau Schindler waren auf der 2. Schulentwicklungsmesse “WerkNetz – Unterrichten 2.0” – organisiert vom Schulwerk Augsburg – an der Maria-Ward-Realschule in Schrobenhausen. › mehr


Sie haben das Erasmus-Programm, das Doppelstunden-Prinzip sowie das Lehrerraum-Prinzip auf dem “Marktplatz der Möglichkeiten vorgestellt.

› Details ausblenden
08.11.
2022

Klassensprecherseminar

SMV – kreative Ideen für das Bona

In diesem Jahr konnte das Klassensprecherseminar endlich wieder im gewohnten Umfeld in den Räumlichkeiten von St. Ulrich stattfinden.
Dabei haben sich die Klassensprecher, die ehemalige und auch die neu gewählte SMV (Theresa Reiter, Maria-Sophie Schneider und Charlotte Kaufmann) in Gruppen viele Gedanken zum Schulleben am Bona gemacht und direkt konstruktive Vorschläge zu deren Umsetzung eingebracht. › mehr

So wünschen sich alle SchülerInnen mehr Projekttage zu verschiedenen Themen wie „Sport“, „Einmal um die Welt“, „Gesundheit“ oder Ähnliches. Ein weitere Vorschlag, der großen Anklang fand, war die Einführung einer digitalen Schülerzeitung oder auch der Wunsch nach einem kleinen Erste-Hilfe-Kurs für alle SchülerInnen wurde sowohl von der Unterstufe als auch der Mittel- und Oberstufe geäußert.
Rückblickend lässt sich feststellen, dass solche Tage nicht nur für die Klassensprecher, sondern auch für das Kollegium und die Schulleitung gewinnbringend sind, damit Entwicklung und Fortschritt stattfinden können und dadurch das Schulleben weiterhin gelingt.

› Details ausblenden
26.10.
2022

Spanisch einmal anders

Projekttag am Bona

Heute war der spanische Projekttag! Die Schüler waren künstlerisch und natürlich sprachlich gefordert – angeleitet von Frau Negrillo und vielen weiteren Kollegen. Die Jahrgangsstufen 8 bis 10 hatten viel Spaß dabei! @neoculos hat dabei ein paar Momente eingefangen. › mehr

24.10.
2022

Praktikum im Max-Planck-Institut für Biochemie

Einer Mutation auf der Spur

Endlich war es wieder so weit! Zwar noch mit einer Maske im Gesicht – aber jetzt konnten wir wieder auf Reise gehen und praktisch ausprobieren, was wir theoretisch schon im Unterricht behandelt hatten: die Gelelektrophorese, PCR, DNA-Isolation, usw. › mehr


Ausgestattet mit einem Schutzmantel, Pipetten und Handschuhen waren wir im MaxLab, einem für Schüler*innen ausgestatteten Labor, einer Mutation auf der Spur, die zu einem schwereren Verlauf bei Krebserkrankungen führt. Da diese Mutation eine veränderte Länge der DNA zur Folge hat, kann sie mit der PCR und Gelelektrophorese eindeutig nachgewiesen werden. Ein Forschungsergebnis, dass zu der praktischen Anwendung geführt hat, dass nur bei einem Vorhandensein dieser Mutation eine forcierte Medikation von Vorteil ist.

Danke an die Q12 – ihr wart wieder ein klasse Team!

› Details ausblenden
16.10.
2022

Bauvorhaben

Erweiterung des Bona-Campus läuft

Der Turnhallenneubau und Gebäudeanbau für den Bona-Campus werden immer konkreter. @neoculos hat für uns interessante Perspektiven eingefangen! Wir freuen uns sehr auf die Fertigstellung und halten euch auf dem Laufenden › mehr

09.10.
2022

Ein Referat mal anders

Das griechische Theater

In einem lebhaften Frage-Antwort-Spiel präsentierten Curly Ansorg und Amelie Marbus ihren Mitschülerinnen und Mitschülern im Fach Latein zahlreiche Fakten zum Thema „Das griechische Theater“. › mehr

Dabei erfuhr die Klasse viel über Tragödien und Komödien, über Autoren, die Anlässe und Organisation der Aufführungen und den architektonischen Aufbau eines griechischen Theaters. Auf im wahrsten Sinne anschauliche Weise konnten sich alle ein Bild davon machen.
Ein Kompliment an die Bauherrinnen!

› Details ausblenden
02.10.
2022

Rückschau

Digitaler Jahresbericht 2022

Das letzte Schuljahr war wieder ein besonderes: Das Schulleben wurde immer noch durch Corona-Auflagen beeinflusst, auch wenn kein Distanzunterricht mehr angeordnet worden ist. Das Bona hat gemäß seinem Motto “Miteinander – Füreinander” wieder das Beste aus der Situation gemacht. Besondere Highlights waren die ersten Exkursionen/Fahrten, der Inklusionslauf im Mai sowie die Bewilligung eines langjährigen Erasmus+/Programms.

› mehr

25.09.
2022

Abiturfahrt 2022

Auf nach Salzburg!

Unsere Q12 durfte dieses Jahr mit Frau Schweizer, Herrn Schuster und Frau Bulla auf Abifahrt nach Salzburg!Die Stiegl-Brauwelt war unsere erste Station und wir konnten einen Einblick in die 530jährige Geschichte und die Produktion einer echten traditionellen Bierbrauerei erhalten. Auch wenn das Sightseeing danach etwas ins Wasser gefallen ist, hatten wir am nächsten Tag Glück mit dem Wetter: Die größte Eishöhle Eisriesenwelt Werfen war phänomenal und beeindruckend. Danach ging es auf den Salzburger Rupertikirtag natürlich in Tracht!

Wir ❤️ Salzburg!
› mehr