Bitte scrollen Sie nach unten
Login


Passwort vergessen?     Login schliessen

Berufliche Orientierung

Allgemein

„Das bayerische Gymnasium vermittelt die vertiefte allgemeine Bildung, die für ein Hochschulstudium vorausgesetzt wird; es schafft auch zusätzliche Voraussetzungen für eine berufliche Ausbildung außerhalb der Hochschule.“ (Art. 9 Abs. 1 BayEUG). Ziel ist somit die Entwicklung und Vertiefung einer Berufsfindungskompetenz, die den Schüler und die Schülerin zu einer selbst verantworteten, kriteriengeleiteten Berufswahl befähigt.

Der Prozess der Beruflichen Orientierung am Gymnasium ist verankert in Netzwerkstrukturen und verzahnt Schule (innerschulisches Netzwerk) sowie Praxis und Beratung (außerschulisches Netzwerk). Zentrale Elemente dieser Verzahnung sollen ein Betriebspraktikum und das Projekt-Seminar zur Studien- und Berufsorientierung in Jahrgangstufe 11 sein.
 
 
Beratungslehrkraft: Hr. Schuster
Mittelstufenbetreuerin: Fr. Schuh
OSK (Oberstufenkoordinatorin): Fr. Bulla
KBO (Koordinatorin Berufliche Orientierung): Fr. Hatzenbühler

Quelle:ISB

Modul zur beruflichen Orientierung 9. Jahrgangsstufe

Bei der Einführung von G 9 war u.a. die Verbesserung der Beruflichen Orientierung aller Gymnasiasten ein Ziel. Die Berufliche Orientierung ist ein fächerübergreifendes Bildungs- und Erziehungsziel, das nun curricular mit 0,5 Wochenstunden in der Stundentafel der 9. Jahrgangsstufe fest verankert ist.
An unserer Schule findet das Modul alle zwei Wochen (im ersten Halbjahr) mit einer Doppelstunde am Nachmittag statt. Der Unterricht erfolgt ohne Benotung und ist damit nicht vorrückungsrelevant. So soll gewährleistet werden, dass die Schüler und Schülerinnen selbstaktiv und selbstmotiviert in vielerlei Hinsicht Kompetenzen erwerben können.

Im Folgenden ein Auszug der Kompetenzerwartungen an die Schüler und Schülerinnen. Sie …

  • erkennen die Notwendigkeit und Bedeutung einer frühzeitigen beruflichen Orientierung für ihre eigene Zukunftsgestaltung
  • begreifen ihre berufliche Orientierung als kontinuierlichen Prozess, den sie selbstständig und verantwortungsbewusst gestalten sollen
  • erkennen die Phasen: Informationsbeschaffung, -auswertung, Entscheidung und Verwirklichung
  • setzen sich mit ihrer Persönlichkeit, Lebensvorstellung… auseinander
  • identifizieren daraus: passende Berufsfelder
  • erstellen eine Bewerbung
  • gleichen Vorstellungen mit aktuellen Anforderungen und Trends in der Arbeitswelt ab
  • …;

Quelle: ISB

Weitere Angebote zur beruflichen Orientierung am Bona

Folgende zusätzliche Angebote bietet unsere Schule:

Unsere Schülerinnen und Schüler ab der 11. Jahrgangsstufe können jederzeit auf ständig aktualisierte Informationen und Angebote in digitaler Form zugreifen. Der Zugang auf dieses Share-Point (und die zugehörige Teams-Gruppe) erfolgt nach der Anmeldung über das von der Schule zur Verfügung gestellte Microsoft 365-Konto. Die Informationen umfassen zahlreiche externe Informationsplattformen, Hinweise auf externe und interne Veranstaltungen, viele Hilfen zur Erstellung einer Bewerbung und Finanzierung des Studiums. Ein Auszug: