Login


Passwort vergessen?     Login schliessen

Erasmus+

2022-2027 am St.-Bonaventura-Gymnasium

Seit 1. Juni 2022 bis zum Ende des Jahres 2027 ist das St.-Bonaventura-Gymnasium beim Programm Erasmus+ Schule der Europäischen Kommission akkreditiert.
Bereits von 2017-2019 hatte das St.-Bonaventura-Gymnasium ein sehr erfolgreiches Erasmus-Projekt mit einem Musikgymnasium aus Elbing (Polen) und einer Schule aus Lincoln (England).
Ziel des Programms im Bereich der Schulbildung ist es, den kulturellen und schulischen Austausch von Schülerinnen und Schülern durch Mobilitätsprojekte zu ermöglichen.
Innerhalb dieser Projekte lernen die Teilnehmer unserer Schule andere Schüler und deren Schulen in unseren derzeitigen Partnerländern Italien (Lucca) und Polen (Elblag) kennen und erarbeiten mit ihnen zunächst bis zum Ende der ersten Projektphase bis maximal August 2023 die von den Erasmus-Koordinatoren konzipierten Projekte, besuchen den Unterricht der Partnerschulen und leben in den Familien ihrer Partnerschüler.
Für die beteiligten Schülerinnen und Schüler sind die mobilen Phasen bis auf ein individuelles Taschengeld kostenfrei.
Es wird auf die Inklusion benachteiligter Schüler ebenso geachtet wie auf möglichst nachhaltiges Reisen.
Nach und nach werden auch Projekte in anderen Fachbereichen geplant werden und neue Partnerschulen hinzukommen.
Jedes Jahr im Februar kann bis 2027 ein erneuter Antrag auf Finanzhilfe gestellt werden, die Projektinhalte und Programmteilnehmer können jährlich neu bestimmt werden.
Allgemeine Informationen über Erasmus+ finden Sie hier: https://erasmusplus.schule

Möglichkeiten für Erasmus in der Schulbildung

 

Für Schülerinnen und Schüler:

  • Kurzzeit-Mobilität mit Schülergruppen (2-30 Tage)
  • Kurzzeitmobilität von einzelnen Schülerinnen und Schülern (10-29 Tage)
  • Schülerpraktikum (10-29 Tage)
  • Langzeitmobilität von Schülerinnen und Schülern (ab 30 Tage bis ein Jahr)

Für Lehrkräfte:

  • Hospitation und Unterrichten im Ausland
  • Europaweite und digitale Teilnahme an Fortbildungen
  • digitaler Austausch mit Lehrkräften europaweit

Das Erasmus-Koordinatoren-Team

Das Koordinatoren-Team, bestehend aus Alexandra Finck, Daniela Falk und Katja Schindler, plant und organisiert zusammen mit den Kolleginnen und Kollegen der Partnerschulen die kommenden Projektphasen.
Hierbei wird auf die Einhaltung der im Erasmus-Plan vorgeschriebenen Regelwerke geachtet und eine regelmäßige Dokumentation über Projekt-Inhalte und Finanzierungen im Portal des Pädagogischen Austauschdienstes (PAD) geachtet.
Inhaltlich werden sich die Projekte immer auf die Profilbildungen unserer Schule und auf die vorhandenen Fähigkeiten von Schülern und Lehrkräften beziehen.
Bei den Koordinatoren-Treffen (hier ein Bild vom letzten Treffen im polnischen Elblag) beraten die Vertreter der Partnerschulen das Procedere des kommenden Projekts M.U.S.I.C.A (Music Universe Sustaining Inter-Cultural Awareness):

 

 

Ansprechpartner

Kontakt

Alexandra Finck

Hauptkoordinatorin

alexandra.finck@bonaventura-gymnasium.de

Kontakt

Daniela Falk

Koordinatorin

daniela.falk@bonaventura-gymnasium.de

Kontakt

Katja Schindler

Koordinatorin

katja.schindler@bonaventura-gymnasium.de