Bonaventura-Gymnasium

foto1
Schulgebäude
foto1
Best of Schulwerk
foto1
Englandfahrt 6./7. Klassen
foto1
Wandertag 5. Klassen
foto1
Projekttag 5. Klassen


Neueste Nachrichten

Musizieren in der Gemeinschaft

als Unterrichtskonzept

(Flyer zum Download

Bläserklasse

Seit dem Schuljahr 2013/2014 gibt es am „Bona“ eine Bläserklasse, die Rainer Hauf leitet. Die Bläserklasse ist, wie die Chor – oder Streicherklasse, ein innovatives Konzept des Musikunterrichts, in dem die Kinder gemeinsam im Klassenverband ein Ensemble bilden.

Der Unterricht der Bläserklasse findet wöchentlich vormittags eine Schulstunde parallel zur Chorklasse statt. Zum Erlernen der verschiedenen Instrumente sind keine Vorkenntnisse nötig. Es empfiehlt sich aber, zusätzlich bei einem Instrumentallehrer Unterricht zu nehmen. Auch das ist am St. - Bonaventura – Gymnasium für die Holzblasinstrumente Flöte, Klarinette und Saxofon sowie die Blechblasinstrumente Trompete, Horn, Posaune, Eufonium und Tuba möglich.

Am Anfang werden leichte, einstimmige Übungsstücke, die von allen Instrumenten gleichzeitig gespielt werden, eingeübt. Unterrichtet wird nach der Yamaha-Bläserklassen-Methode, die das gemeinsame Zusammenspiel aller Instrumente verschiedener Tonhöhen ermöglicht. Nach und nach werden dabei der Tonumfang gesteigert, neue Notenwerte eingeführt und komplexere Rhythmen erarbeitet. In kleinen Lernschritten wird über die Zwei- und Dreistimmigkeit das mehrstimmige Spiel eingeführt. Das Schlagzeug bildet dabei das rhythmische Fundament der Bläserklasse. Lernziele und Lernfortschritte werden durch das gemeinsame Musizieren und das gegenseitige Vor- und Nachspielen einzelner Notenabschnitte und Melodien erarbeitet.

Erste kleine Auftritte bei schulischen Veranstaltungen, wie z. B. dem Adventsmarkt oder beim Vorspielabend, bieten Möglichkeiten, die neu erlernten Fähigkeiten zu präsentieren. Der Unterricht in der Bläserklasse beruht auf einem zweijährigen Konzept, danach sind die Kinder gut vorbereitet auf den Wechsel in die Big-Band der Schule.

Das Musizieren in der Klasse fördert im positiven Sinne das Handeln in der Gruppe, die Teamfähigkeit und gegenseitige Rücksichtnahme. Die Gemeinschaft in einer Bläserklasse schafft ein Klima der Partnerschaft und Freundschaft.

 

Chorklasse

Die grundlegende Fähigkeit des Singens ist schon vor der Geburt in jedem Menschen angelegt. Die eigene Stimme ist das einzigartige und unverwechselbare Instrument jedes Menschen.Singen fördert kognitive, kreative, emotionale und ästhetische Fähigkeiten.

In der Chorklasse lernen die Kinder unbewusst durch das Nachsingen kleiner Melodien, ihr Gehör zu schulen. Schon nach kurzer Zeit können sie die Tonhöhen in den Noten mitverfolgen, sie lernen spielerisch das Lesen von Noten. Beim Singen ist die ganze Aufmerksamkeit auf den Gesamtklang gerichtet, der sich nur dann entfaltet, wenn jeder seinen Beitrag dazu leistet. Die Kinder erleben, dass Singen Teamarbeit ist und sie in der großen Gruppe dennoch so eingebettet sind, dass kein Leistungsdruck entsteht.

Zur Teilnahme an der Chorklasse sind keine Vorkenntnisse notwendig.

2009 initiierte Alexandra Finck die Chorklassen am „Bona“ und betreut sie bis heute. Einmal wöchentlich findet die Chorklasse parallel zur Bläser-/Streicherklasse im Rahmen des Vormittagsunterrichts statt. Alle Kinder bekommen die Möglichkeit daran teilzunehmen.

Bereits um Weihnachten findet der erste Auftritt im Rahmen des Adventskonzerts statt. Stolz präsentieren die Jüngsten dann, was sie in so kurzer Zeit schon alles gelernt haben.

Sie werden dabei unterstützt von den Sechstklässlern, die nach gut einem Jahr schon richtige Profis in ihrem Fach sind.

Besonders gerne setzen Kinder Lieder in (szenische) Bewegung um, z.B. bei Musicals oder pantomimisch unterstützten Liedern. Hier identifizieren sie sich intensiv mit der Musik und erfahren viel über ihre eigenen Möglichkeiten.

Wie jede musikalische Betätigung fördert auch das Singen ganzheitlich und nachhaltig die Entwicklung der Persönlichkeit und stärkt das Selbstvertrauen.

Video zum Musical Laurin

Streicherklasse

An der Streicherklasse können, wie bei den anderen Musikklassen, Kinder ohne und mit Vorkenntnissen teilnehmen.

Alle Arten von Streichinstrumenten sind hier willkommen.

Der Streicherklassenunterricht findet parallel zum Unterricht der Chor- und Bläserklasse statt. In der Streicherklasse können die Kinder Geige, Bratsche, Cello und Kontrabass im Ensemble anwenden. Die dafür benötigten Instrumente können zum Teil von der Schule (gegen eine geringe Leihgebühr) geliehen werden. Den Unterricht erteilen dafür speziell ausgebildete Kolleginnen und Kollegen, die über eine lange Unterrichtserfahrung verfügen. Es empfiehlt sich, zusätzlich bei einem Instrumentallehrer Unterricht zu nehmen. Auch das ist am St. - Bonaventura – Gymnasium für die Streichinstrumente Geige, Bratsche und Cello möglich.

Es wird nicht automatisch vorausgesetzt, dass die Kinder Vorkenntnisse haben.

Der Spaß und die Freude, Stücke im Ensemble zu erlernen, stehen auch hier im Vordergrund.

Es geht ganz einfach los, nach und nach entsteht ein Ensemble, in das jeder seine Fähigkeiten einbringt und das Freude am Gleichklang entwickelt. Der Umgang mit Streichinstrumenten schult das Gehör in besonderer Weise, denn kleinste Tonänderungen wirken sich auf den Gesamtklang aus.

Der Umgang mit dem Instrument und die Freude am gemeinsamen Musizieren fördern das rücksichtsvolle und offene Miteinander. Theoretische und spieltechnische Inhalte werden hier vertieft, das gemeinsame Wachsen mit der Musik fördert den Teamgeist und die gegenseitige Anerkennung der Fähigkeiten.

Nach Ablauf der zweijährigen Musikausbildung sind die Kinder in der Lage, im Orchester weiter zu musizieren.

Nächste Termine

Jan
28

28.01.2018 - 02.02.2018

Feb
1

01.02.2018 18:30 - 20:00

Besucher

Aktuell sind 31 Gäste und keine Mitglieder online